Wieder ein Löffel und wieder ein Messer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wieder ein Löffel und wieder ein Messer

      Habe gestern das neue Messer eingeweiht. Eine Enzo Trapper 95 Klinge aus O1 Stahl (1.2548?) mit einem Skandinavischem Anschliff "angeblich" auf null. Habe mir eine Klinge geordert und den Rest aus den Resten der Werkstatt und den Gartenabfällen gemacht. Der Griff ist aus Birkenholz, ca.1 1/2 Jahre abgelagert und die Messingteile sind aus selbstgedrehten Messingverschraubungen, welche mit Endfestem Schraubenklebstoff in Position gehalten werden. Unter den Griffschalen liegt leider keine Fiberunterlage, was ich bereits jetzt schon sehr "grmpf" empfinde. So schön rot wäre was gewesen, aber ich wollte mal wieder sparen. Vielleicht nächtes mal.
      Der Grund für ein neues Messer? Naja, ich habe mir ja vor einer Weile ein Helle Viking mit Griff versehen und bin damit im Grunde sehr glücklich. Rustikal und höllenscharf. Aber der Stahl aus der Laminatmitte scheint irgendwie nicht so richtig gern hartes Holz zu nehmen. Andauernd erleidet die Schneide Scharten und fühlt sich leider nur im weichen oder grünen Holz ohne Schäden wohl.
      Um einen Test der neuen Klinge zu machen, mußte natürlich etwas starkes her. Trockene Hasel und zwar richtig trocken! Nach den ersten Zügen hab ich es gleich gemerkt. Hm... das Messer läst sich nicht so perfekt führen wie das erst gebaute. Schade :( Die Klinge scheint an der Schneide auch eher eine Mirkofase zu haben, ja es ist Scharf - sehr scharf sogar. Aber auch nach einem Abledern am alten Gürtel erreicht es noch lange nicht die Schnittfreudigkeit meiner Helle Viking-Klinge. Scheint als schonmal der Winkel und das Material viel auszumachen. In den kommenden Tagen werde ich Zeit finden das Trapper an meinem 3000/6000er Wasserstein abzuziehen und mal auf richtig ScZ runter zu ziehen, mal sehen ob es dann den richtigen Holzbiss bekommt ;)
      Vom Griff her und der Optik - mir gefällt es , und was sagt das Forum?

      Achja den Löffel habe ich dennoch fertig bekommen, auch wenn das Messer nicht höllenscharf gewesen ist, so ist es weit mehr als jedes Durschnittsmesser je haben wird. Zudem will ich hier auch nicht den Eindruck erwecken ein Trapper wäre sein Geld nicht wert. Vielleicht muss ich es wirklich ersteinmal auf Schnitt bringen ;)

      Grüße - JFM
      Bilder
      Danke für die Teilnahme am OBS-Berlin 2015
    • Wieder ein Löffel und wieder ein Messer

      Mir gefällt beides sehr gut! Tolle Arbeit!

      Habe mir vor kurzem auch ein Trapper geordert (D2 Flachschliff) und bin von der Größe und der Handlage sehr angetan. Es kam rattenscharf bei mir an und geht auch gut durch hartes Holz.

      Ich habe auch schon ein paar mal versucht einen Löffel zu schnitzen, aber irgendwie wollte es nie so recht gelingen :D
      Ich muss mir wohl auch mal so ein rundes Messer zulegen ;)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Wieder ein Löffel und wieder ein Messer

      "JFM" schrieb:


      Vom Griff her und der Optik - mir gefällt es , und was sagt das Forum?



      Optisch? Top. Der Griff sieht einfach gelungen aus und auch der von Dir geschnitzte Löffel gefällt mir.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Wieder ein Löffel und wieder ein Messer

      Sieht super aus! Übrigens, wenn Du auf schnittfreudige Klingen stehst, beim EnZo Camper ist der Anschliff sehr viel weiter hoch gezogen als beim Trapper. :D
      “No living man may hinder me!” - ”But no living man am I! You look upon a woman. Éowyn I am, Éomund’s daughter. You stand between me and my lord and kin. Begone, if you be not deathless! For living or dark undead, I will smite you, if you touch him.”
    • Wieder ein Löffel und wieder ein Messer

      Sehr schöne Arbeit!
      Ich bin ein großer Fan von Helle und benutze meine Messer bei meinen Touren und als Pfadfinderleiter. Bis jetzt habe ich noch keine Probleme gehabt und vertraue auch weiterhin darauf!
      Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen, als Ihr sie vorgefunden habt!
      (Lord Robert Baden Powell of Gilwell)