Bushcrafting wo?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bushcrafting wo?

      Warum bis Sommer warten? Raus mit Dir ;)

      Das schöne am "Bushcraften" ist, dass Du es nahezu überall machen kannst. Auch bei Dir vor Ort wird es Waldgebiete geben. Und ich würde da gar nicht so verkopft rangehen.
      Rucksack packen mit dem Ziel, einen Tag unterwegs zu verbringen. Wenn Du magst, kannst Du Dir auch Ziele setzen, z.B. einen Löffel schnitzen, Unterstand bauen, Navigieren mit Landkarte üben etc.

      Große Vorsicht ist allerdings beim Thema Feuer geboten, das ist im Wald streng verboten. Aber vielleicht gibt es bei Euch öffentliche Plätze mit Lagerfeuerstellen, an denen Du üben kannst.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Bushcrafting wo?

      Der beste Trick zum Thema Feuer:

      Gehe hundert Meter weg vom Wald und nicht auf ein Grundstück
      mach dein Feuer und keiner kann was sagen.

      Hat mir meine ganzen Wanderungen im Winter gerettet.
      "pain is weakness leaving the body" usmc
      Es muss wehtun! Never surrender!
      Selbstdisziplin ist es Provokationen, auch eines (alten) opas :love: , hinzunehmen.
    • Bushcrafting wo?

      Vorsicht, so pauschal würde ich das nicht sagen.
      100 Meter vom Waldrand weg ist vorgegeben, richtig, nur lässt sich oft nicht ersehen, ob man sich auf da einem "Grundstück mit Besitzer" befindet (und dessen Zustimmung benötigen würde).
      Zum Üben würde ich immer den eigenen Garten/Grundstück von Freunden etc. nutzen, vor allem, weil Linus noch minderjährig ist und da leicht Probleme bekommen könnte.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Bushcrafting wo?

      Man muss ja auch nicht gleich in die Wildnis. Gerade zum Erlernen erster Skills tuts auf jeden Fall auch der Stadtwald, solangs einen nicht stört wenn man gelegentlich von neugierigen Spaziergängern aus der ferne beäugt wird. Wobei natürlich ein größerer, "wilderer" Wald, vielleicht mit nem Fluss, natürlich schöner ist.

      PS: Im Winter ist Bushcraften auch schön! :)