Günstiges Messer für Einsteiger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Günstiges Messer für Einsteiger

      Hallo Leute,
      ich bin ein Einsteiger und schaue mich zurzeit nach einem günstigen, aber dennoch guten Messer um. Habe dies hier gefunden globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=136896 es sagt mir eigentlich zu aber ich wollte noch einmal die Meinung von euch wissen. Wie findet ihr es? Oder habt ihr bessere Vorschläge? Es sollte ein feststehendes sein und am besten unter 40€ sein da meine finanziellen Mittel als Schüler eher eingeschränkt sind.
      Vielen Dank schonmal vorab! :)
      Moritz
    • Günstiges Messer für Einsteiger

      Erstmal die Frage was willst du mit dem Messer machen?
      Danach können wir genauere Tips geben.
      Wenn es nur um Schnitzarbeiten oder ähnliches geht reicht auch ein Mora aus was ca. 12 € kostet.
      Wenn es um härtere Beanspruchung geht nicht mehr unbedingt.
      Das Messer von deinem Link ist an sich ganz schick und wird für einen Anfänger auch gute Dienste leisten, aber der 440A Stahl ist im Vergleich zum 12C27 Sandvik Stahl von den rostträgen Moras nicht so gut. (Meiner Meinung nach)
      Auch die Carobstahl Moras (rostend) sind vom Stahl her gut.

      Wenn du dir mal die Produkpalette etwas anschaun willst schau mal hier:
      hkgt.de/shop/messer/mora-of-sweden/index.html
      Die haben eigendlich fast alles im Angebot was Mora so hat.
    • Günstiges Messer für Einsteiger

      Das Mora Robust hat z. B. auch 3,2 mm Klingenstärke und ist somit auch wunderbar geeignet zu Holz spaten etc., gerade wegen dem Scandi.
      Aber wenn du kein Mora willst ist das auch OK die Messer mag man halt oder nicht.
      Die Dicke ist halt das Problem das sieht man auch bei dem Herbertz Messer von golobetrotter nicht, deswegen ist es da auch scher ein Urteil zu fällen.
      Nur eine rein grundsätliche sache, vielleicht hast du dich auch nur etwas falsch ausgedrückt, aber Droppoint ist eine Art von Klingenform und kein Anschliff.
      Beim Anschliff kannst du im groben nur zwischen Flach-, Ballig- und Hohlschliff unterscheiden.
    • Günstiges Messer für Einsteiger

      Zu einen günstigen Messer habe ich in einen anderen Thread schon was geschrieben geht zwar hier um einen elf jährigen der ein Messer suchte. Aber wenn ich günstiges Messer höre denke ich sofort an Mora. Gut und Günstig. Vielleicht nicht hübsch aber wem juckt der Style schon.

      Hier habe ich auch schon ein Video gepostet über ein Mora Messer.

      bushcraft-deutschland.de/viewt…f=9&t=2662&p=34714#p34714
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anonymous ()

    • Günstiges Messer für Einsteiger

      Mora ist halt (zu Recht) der Tipp, wenn es um Messer im Preisbereich von 10-30 € geht, ähnlich wie Victorinox bei den Klappmessern.
      Mir persönlich gefallen sie aber auch nicht, allem voran die Staubsaugerdüse als Scheide. Das Auge schneidet halt mit ;)

      Wenn es also etwas höherwertiges sein soll, würde ich allederings keine Experimente mit Herbetz und co mchen wollen. Wenn deren Messer 18 € kostet, dann verdienen die da trotzdem noch dran. Da mögen ja mal auch Glücksfälle dabei sein, generell kann man aber nur erwarten, dass das Messer auch nur die 18 € wert ist (Verarbeitung, Wärmebehandlung, Scheide etc.). Das Messer, das Grimmbold empfiehtl kenne ich nicht, das ist also nicht darauf bezogen!

      Für mich sind nach wie vor zwei Messer "Preis-Lesitungs-Sieger".

      1. Das Enzo Trapper
      Du kannst zwischen verschiedenen Griffmaterialien, Anschliffen und Stahlsorten wählen, die Lederscheide ist nix Besonderes, verrichtet aber ihren angedachten Zweck. Als Bausatz, und manchmal auch als "Second" (mit kleinsten Fehlern), sind sie schon für 50€ und drunter zu bekommen. (wegen Verfügbarkeit von Seconds einfach mal eine Mail an Dennis von Brisa schicken):
      brisa.fi/portal/index.php?opti…d=index&cPath=119_122_226
      brisa.fi/portal/index.php?opti…osMod=index&cPath=119_372

      2. Grohmann Messer
      Gewöhnungsbedürftige Formgebung, aber absolut funktionale und tolle Outdoormesser mit "Geschichte". Als Bausätze ebefalls um 50 €:
      outdoormesser.de/epages/620137…/62013711/Categories/3/11
      Oder auch als fertiges Messer recht günstig, ebenfalls mit verschiedenen Griff/Stahl Optionen:
      outdoormesser.de/epages/620137…/62013711/Categories/3/10

      Manchmal lohnt sich auch das Sparen auf ein besseres Stück ;)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Günstiges Messer für Einsteiger

      Das BE X kann ich auch empfehlen.
      Für wenig Geld viel Messer !

      Mora und Hultafors halten weit mehr aus als es scheint, damit hab ich schon gespalten ohnr daß was pasiert ist.


      Aber mal was allgemeines zum Thema Messer --- das wird meist masslos überbewertet !
      Sicherlich gibt es gute und miese Stähle ! Sicher ist Verarbeitung, Form und Grösse bei dem einen besser und bei anderen schlechter .
      Aber wenn es drum geht draussen zu arbeiten,sei es beim Essen zubereiten oder beim Shelterbau da interessierts recht wenig !
      Als Kind klauten wir in der Küche eines und bauten damit ganze Baumhausdörfer bevor wir überhaupt wussten was batoning ist, nahmen Fische aus und ab und zu auch mal 'nen Karnickel.
      Später wurde es meinen Eltern zu bunt andauernd die Küchenmesser im Kinderzimmer zu suchen und ich bekam mein erstes Taschenmesser(billige Kopie eines SAK aus dem Schreibwarenladen gegenüber) und das begleitet mich bis heute !
      Wenn bei mir nicht der Messersammelwahn ausgebrochen wäre würde das auch heute noch reichen !

      Ich war schon Tagelang auf Tour einzig mit einem Opinel - ja zugegeben das war langweilig immer nur mit einem Messer, aber es war aussreichend !
      Die beste Armut ist die des Geistes, denn die bekommt man als Betroffener nicht mit !
      Wissen wiegt nichts !

      Es gibt immer was zu tun... Und wenn mal nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so viel getan, dass es gut tut nichts zu tun...(Shamanironheart)
    • Günstiges Messer für Einsteiger

      Aye,

      ein Messer für einen Elfjährigen?

      Dann kauf ein Wenger 17755 (New Ranger 55), solange die noch zu bekommen sind. :idea:
      Wenn finanz. noch "drinn", mit dem orig. Wenger-Holster.
      Der Junge ist dann optimal versorgt!
      Ich traue keiner Uhr-ihre Zeiger haben nicht die gleiche Länge. (Peter Sellers)
      Wir säen nicht und ernten doch. (Joe Dalton)
      Freedom is just annother word for nothing left to loose. (Janice Joplin)
    • Günstiges Messer für Einsteiger

      Wenn ich Herbertz lese denke ich "schneller stumpf als scharf", also nimm lieber was Ordentliches. Das muss ja nicht teurer sein, aber es wird besser sein ;)

      gruss
      couchcamper
      ‹Soltau statt sautoll!›
      Wir sind so gerne in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat. (Nietzsche)
    • Günstiges Messer für Einsteiger

      Ich gebe Kelte 64 da absolut recht.
      Messern wird viel zu viel Aufmerksamkeit gewidmet.
      Klar man braucht eins aber in manchen Foren bekommt man den Eindruck "hab genug Messer dabei und alles wird gut"
      Wenn ich keinen Plan hab wie ich ein Messer richtig verwende bringt mir auch kein Hand geklöppeltes unter Wasser geblasenes Messer was.
      Daher geh in n Laden deines Vertrauens dass n paar an schau wie se sich anfühlen und dann Kauf das für dich Beste unabhängig vom Namen.

      Gruß Mo
      „Manche Menschen drücken nur deshalb ein Auge zu, damit sie besser zielen können.“

      Billy Wilder