Welches Messer Rold oder Orca

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches Messer Rold oder Orca

      Hallo Bushcrafter, ich Wandere oft mal 1 oder 2 Tagestouren, für den üblichen gebrauch suche ich ein schönes Messer. Ich habe mir auf Amazon das Böker Plus Rold und das Böker Orca angesehen. Was haltet Ihr von den Messern. Ich sammle auch Messer, ist nicht so das ich die Dinger auf einem Survival Einsatz brauche. ;)
    • Welches Messer Rold oder Orca

      Das Orca durfte ich ein WE nutzen, war nicht so sehr angetan, das Rold hatte ich nur ein paar Stunden, fand es viel gefälliger
      Bitte beachtet und respektiert, dass dies mein PRIVAT Account ist und Fragen zu unserer Firma an den gewerblichen Account "Begadishop" gehen! DANKE!
    • Welches Messer Rold oder Orca

      Ganz ehrlich?

      Keins von beiden.

      Für den "üblichen Einsatz" bei Ausflügen von 1-2 Tagen sind für mich beide Messer überdimensioniert bzw. falsch dimensioniert.

      Das Rold ist ein richtiger Klopper, schwer, dick und groß, mit einer riesigen, unpraktischen Fingermulde. Die kostet massig Klingenlänge und erschwert feinere Arbeiten. Zum Hacken von mir aus, aber dafür brauche ich kein Messer...

      Das Orca sieht nett aus, dank des Recurves aber eher unpraktisch für Schneid- und Schnitzarbeiten. Dazu noch ein halbhoher Anschliff bei 6mm Klingendicke. Das ist ein Spalter. Dafür nehme ich ein kleines Beil, mit einem Messer will ich schneiden! Für den Preis des Orcas bekommst Du schon ein tolles Outdoormesser von Heiko Häss, Schneidfähigkeit inbegriffen ;)

      Mir persönlich würden auch unter 12 cm Klinge reichen, was dann auch Führbarkeit nach §42a bedeuten würde.

      Ich persänlich würde mir Messer in der folgenden Reihenfolge ansehen:

      1. Heiko Häss Modell
      2. Linder Superedge 1 oder 2 (länger)
      3. Fallkniven F1
    • Welches Messer Rold oder Orca

      "tomwaidmann" schrieb:

      .. für den üblichen gebrauch suche ich ein schönes Messer. ... sammle auch Messer, ist nicht so das ich die Dinger auf einem Survival Einsatz brauche. ;)

      Zum Stichwort >schön< assoziere ich nordische Messer, schau mal in den Thread Finne Dich selbst! (Zeigt her Eure Scandis!):
      @@055011f297e1d0e530328242a0e1a2a72339ee9d@@

      Zum Wandern und einfacher Schneidverwendung kannst du im Grunde alles nehmen, was gefällt. Die Handschmeichler unter den Messern, in meinem Fall ein Helle Eggen, sind gebrauchstüchtig bis an die gegebenen Grenzen ihrer Konstruktion.

      Die massiven, robusten Messermodelle sind entsprechend schwer und machen in der Wanderküche meiner Meinung keinen Sinn, jedes Opinel ist praktischer. Die Klassiker wie Buck Spezial scheiden aufgrund ihres Hohlschliffes aus, sind zwar schön aber unpraktisch ausserhalb ihres gedachten Zweckes.

      Was ist mit Allemans, siehe Vorstellung: Das Allemans Messer:
      @@75e7b673a2d0ef43dff83c1a1efd419864a7ca68@@

      Die Messerrubrik im Forum ist reich an Vorschlägen und Bildbeispielen. Insbesondere was die Outdoor- und Bushcraft Tauglichkeit angeht.
      >Schön< versteht zwar jeder ein bisschen anders, aber Böker liefert in der Arbolito und Plus Serie viele handwerklich schön anzuschauende Exemplare, beginnend beim günstigen TUF. Vom Shark, das günstig in der Weihnachtsaktion zu bekommen war, muss ich abraten, sieht toll aus, in der Handhabung stört mich das asymetrische Design sehr, die Daumenriffel sind schmerzhaft, die Flosse hinten ist kontraproduktiv. Trotzdem ein schönes Messer. :lol: Ohne das Material nachzuarbeiten, taugt es für mich leider deutlich schlechter als ein günstiges Linder Fahrtenmesser.

      Das Linder Competitor z.B. wird noch in C60 Kohlenstoffstahl gefertigt, hat einen recht kurzen Griff, die Klingenform ist altbacken, ich finde sie zeitlos und funktional. Wegen der hässlichen Scheide keine Kaufempfehlung, bastelt man sich eine Scheide, dann ja.

      Arbeitet man sich auf diesem Weg von den preisgünstigen Messern nach oben, landet man unweigerlich bei den >Finnen<. Für einen Gegenwert weit unter dem Rold und Orca erhält man eine breite Auswahl an arbeitstauglichen Messern, in jeder gewünschten Form, Griffmaterial und sogar verschiedenen Stahlqualitäten.

      Ob du zum Wandern wirklich einen Outdoorschwergewicht brauchst, wirst du dir selber beantworten müssen.
    • Welches Messer Rold oder Orca

      Die Klingenlänge an einem Fixed ist doch egal, wenn ich wandere und das im Rucksack habe, habe ich einen anerkannten Grund. Dahe rist der 42er scheixxegal !

      Hol Dir das Rold, das Orca ist nicht sehr schneidfreudig. Ich habe selbst das Rold und dieses Messer schneidet sehr gut. Der Griff liegt sehr gut in der Hand. Das Messer ist stabil und macht alles mit. Der Preis ist auch ziemlich gut und günstig.
      Zudem sieht es noch sehr anspechend aus. Feine Arbeiten kann man mit ihm auch gut erledigen, man geht einfach in den Vorgriff.
      Faust, bei einem Messer dieser Größe von verschenkter Schneide durch den Choil zu sprechen, wundert mich doch sehr.
      Hier macht der Sinn, dieses Messer ist groß und kräftig, durch den Choil hat man mehr Gefühl bei feinen Schnitzarbeiten.
      Ganz klar, beim Rold begehst Du keinen Fehlkauf, viel Messer fürs Geld !!!
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • Welches Messer Rold oder Orca

      Jack,

      das ist doch eher abhängig von der tatsächlichen Nutzung.
      Mag sein, dass tomwaidmann unter der "üblichen Nutzung" was anderes versteht, als ich, wenn ich 1-2 Tage draußen bin, baue ich aber keine Hütte oder fälle Bäume, da will ich vor allem schneiden und ein wenig schnitzen, und dafür wäre mir dieser Trumm eindeutig zu viel. Sieht halt cooler aus, wem das wichtig ist, damit habe ich keinerlei Problem ;)

      Nicht ganz unwichtig wäre zu wissen, ob dieses Messer dann das einzige am Mann sein soll...
    • Welches Messer Rold oder Orca

      Aber er hat Dich doch gar nicht nach einer weiteren Meinung gefragt. Die Frage war: Rold oder Orca !
      Kennst Du das Rold, oder das Orca ? Hast Du Erfahrungen mit beiden Messern ? Nein, dann brauchst Du auch nicht weitere Empfehlungen oder Meinungen aussprechen ! ;)
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • Welches Messer Rold oder Orca

      Schön,

      dass Du mir vorschreiben möchtest, wo und wie ich meine Meinung kundtue, und weißt, welche Messer ich bereits in der Hand oder besessen habe (und ja, ich kenne beide Messer, sonst hätte ich dazu nichts geschrieben).
      Hier gehts aber auch nicht um uns beiden Hübschen, der Threadersteller wird aus mehr Meinung hoffentlich auch mehr Infos beziehen können und nicht zu kleinkariert sein.

      Mir fehlt hier eindeutig der Dislike-Button...
    • Welches Messer Rold oder Orca

      Hey Leute vielen Dank für eure Meinung, das Linder Superedge 2 finde ich toll, auch das Allemans ist ein sehr schönes Messer. Das Ontario RD4 finde ich auch interessant. Zur Info, mein Altagsmesser , das ich immer dabei habe ist ein Victorinox Forest.