Minimalisten Kit - mal ganz anderes Gear

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Minimalisten Kit - mal ganz anderes Gear

      Hallo Leute,
      über die Beschäftigung mit dem ganzen Rucksäcken und Zeugs bin ich da drüber gestolpert:
      youtube.com/watch?v=XTFfnT5g0ls

      Wer hat das so simpel schon mal praktiziert. Ich find das irgendwie sympathisch, vor allem, weil ohne Pathos, ohne Nostalgie.

      Ich hab mir jetzt schon vorgenommen, das mal so auszuprobieren über
      Nacht mit
      - Rolle aus Decke und Bivisack
      - Poncho oder Tarp oder alte Zeltbahn
      - Crusader o.ä. Set
      - Messer und kleines AZB Kit mit ein bisschen Proviant

      Ist das nicht Bushcraft im ursprünglichsten Sinne?
    • Minimalisten Kit - mal ganz anderes Gear

      Auf jeden Fall im traditionellen Sinne, ja. Kennst Du George Sears aka Nessmuk?
      Bitte beachtet und respektiert, dass dies mein PRIVAT Account ist und Fragen zu unserer Firma an den gewerblichen Account "Begadishop" gehen! DANKE!
    • Minimalisten Kit - mal ganz anderes Gear

      Im Sommer kannste es ja ruhig auch mal ohne Decke und Tarp versuchen.
      Einfach Messer und ne Metalltasse(oder Crusader ect).
      Je weniger dabei, desto spannender wird es.
    • Minimalisten Kit - mal ganz anderes Gear

      "chinaerik" schrieb:

      ... Wer hat das so simpel schon mal praktiziert. Ich find das irgendwie sympathisch, vor allem, weil ohne Pathos, ohne Nostalgie. ...


      sympathisch ja, aber meines Erachtens mit ganz viel Pathos und Nostalgie. Ich bin allerdings zu verwöhnt, um das so zu praktizieren.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Minimalisten Kit - mal ganz anderes Gear

      "Grimmbold" schrieb:

      Auf jeden Fall im traditionellen Sinne, ja. Kennst Du George Sears aka Nessmuk?


      nee, wer ist das?

      bei Cody Lundin hab ich das auchmal in irgendeinem Urban Survival Zusammenhang gesehen.

      Vielleicht mach ich das auch einfach mal, um das ganze Gear Thema loszulassen und wieder zum Erleben zu kommen.
      Ich warte achon, dass es draussen wieder erträglich wird, weil ichs meiner Grossen versprochen hab. Dann gibts nur abgespeckt, kein Firlefanz, nur Erleben und Machen
    • Minimalisten Kit - mal ganz anderes Gear

      "erko" schrieb:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Charlottenburger
      Das Konzept ist uralt, nur zuwenig bekannt.


      ja cool, klar schon mal gesehen

      Habe auch in irgendeinem US Forum mal gesehen, dass vor WWII diese Deckenrolle Standard war.
      Also eine Decke, die aufgeklappt Kissenhülle, Matte und Bivi in einem war. Dazu kamen innen dann Wolldecken, je nach Jahreszeit mehrere. Sozusagen modular...
    • Minimalisten Kit - mal ganz anderes Gear

      [/quote]
      Vielleicht mach ich das auch einfach mal, um das ganze Gear Thema loszulassen und wieder zum Erleben zu kommen.
      [/quote]

      natur erleben - das ist der springende punkt der hier viel zu oft zu kurz kommt.

      bei aller vorliebe für gutes equipment - man kann auch mit einem tchibo (wird schon nicht kaputtgehen wir haben ja keine 560 km vor uns) rucksack, 2 käsesemmeln und ner flasche wasser (wahlweise auch augustiner) einen tollen tag im wald erleben ganz ohne 890,- € ausrüstung und sich mal auf das konzentrieren was so um einen herum geschieht, raschelt, duftet, kreucht & fleucht. viele legen ihren focus bei ausflügen viel zu sehr auf die ausrüstung, wie gut das neue messer in der hand liegt und wie gut oder schlecht das neue xyz2000 tragesystem ist und sehen gar nicht den buntspecht im baum den ersten stern am himmel in der dämmerung und können wahrscheinlich nicht mal 5 bäume/sträucher benennen an denen sie vorbeilatschen.
      If you want to go fast, go alone. If you want to go far, go together.
    • Minimalisten Kit - mal ganz anderes Gear

      Aye Tas,

      hast bei mir gerade eine offene Tür demoliert! :D

      Ich drehe, fast täglich, zwei Waldrunden (mit Hund).
      Eine kleinere am Vormittag, ca. 3-5 km.
      Eine größere am Nachmittag ca. 5-10 km.
      Bei jedem Wetter.

      Was führe ich mit:

      - Wetterangepasste Kleidung und Schuhe;
      - Kopfbedeckung;
      - Handschuhe;
      - Dreieckstuch - groß;
      - Feuerzeug;
      - Taschentücher (Papier)
      - Brille;
      - Uhr;
      - Victorinox Trailmaster und SOG Vulcan Mini;
      - Olight M 20 Warrior/Premium
      - Feldflasche (gefüllt mit Wasser);
      - wenig Paracord (Schnürsenkelversicherung).
      - zwei Marsriegel. (Nur f.d. Notfall)

      Fertig ist der Lack. Mehr ist nie erforderlich.

      PS: Habe die Hundeleckerli vergessen... :mrgreen:

      Entspannte Woche!

      Sinclair :D
      Ich traue keiner Uhr-ihre Zeiger haben nicht die gleiche Länge. (Peter Sellers)
      Wir säen nicht und ernten doch. (Joe Dalton)
      Freedom is just annother word for nothing left to loose. (Janice Joplin)
    • Minimalisten Kit - mal ganz anderes Gear

      Der springende Punkt: früher habe ich nie über Ausrüstung nachgedacht... und ich bin auch der Meinng, dass man auch ganz ohne Gear mal ne Nacht verbringen kann (hat man ja be so vielen Partys schon gemacht, oder)

      Und jetzt beschäftigt man sich mal wieder mehr damit und will plötzlich alles gleich auf Anhieb perfekt machen, nur das "richtige" Zeigs dabei haben etc.
    • Minimalisten Kit - mal ganz anderes Gear

      "chinaerik" schrieb:

      "Grimmbold" schrieb:

      Auf jeden Fall im traditionellen Sinne, ja. Kennst Du George Sears aka Nessmuk?


      nee, wer ist das?


      en.wikipedia.org/wiki/George_W._Sears
      Sein buch gibt es hier: gutenberg.org/files/34607/34607-h/34607-h.htm
      Bitte beachtet und respektiert, dass dies mein PRIVAT Account ist und Fragen zu unserer Firma an den gewerblichen Account "Begadishop" gehen! DANKE!
    • Minimalisten Kit - mal ganz anderes Gear

      ja cool, Danke! Liest sich zwar nicht ganz so flüssig, aber irgendwie hab ich jetzt fast das Gefühl, da haben sich entweder die Pfadfinder schon viel abgeschaut, oder sogar ganz direkt der Autor von Fahrten-Ferne-Abenteuer...