Kommando Plane 300 x 220 cm von Mil Tec

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kommando Plane 300 x 220 cm von Mil Tec

      Ich hatte die auch mal, ist ziemlich schwer und war bei mir mit der zeit undicht!
      Nimm dir lieber ne stabile baumarktplane oder wenns wirklich ein "tarp" sein soll eines von DD oder Begadi.sind je nach dem etwas teurer aber du bekommst was für dein geld.denn wenns ma richtig schifft biste froh drumm!
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Kommando Plane 300 x 220 cm von Mil Tec

      Wenn Du diese hier meinst, davon hab' ich drei gekauft:

      amazon.de/Mil-Tec-Mehrzweckplane-Tarp/dp/B009AQXOSK

      Ist zwar nicht die schon erwähnte Baumarktqualität einer dort erhältlichen Überwurf-Gewebeplane, wird aber als Bushcraft-Wetterschutz wohl auch nicht so der Hit sein. Ich hab' bisher nur eine davon ausgepackt, um die mal testweise über's ATV zu ziehen. Als Offroad-Garage sind die als Trio dann auch in Ordnung, weil ich sie im Einsatzfall ja nicht auf dem eigenen Rücken ins Ziel schleppen muß.

      Verglichen mit anderen Tarps ist das schon trocken ein ziemlich schwerer Stoff. Sogar mein 4x4-Meter Tarp ist auf jeden Fall spürbar leichter als eine einzige dieser 3x2m-Miltec-Planen. Und das alte 3x3m-Tatonka-Tarp ist dann obendrein auch noch deutlich kompakter im Packmaß.

      Wie's aussieht, sind die Miltec-Planen wohl auch eher von Haus aus als Sichtschutz-, Tarn- oder Trennwände gedacht denn als gewichtsoptimiertes Shelter gegen Wetter von oben.
    • Kommando Plane 300 x 220 cm von Mil Tec

      "Bushcraft Ofr." schrieb:



      Kann ich nur bestätigen! :lol:

      Bei 3x2 Metern hast Du nämlich so richtig nur den klassischen Firstzelt-Aufbau in zwei Varianten:
      - Mit zwei Metern Firstlänge wirst Du ausgestreckt an mindestens einem Ende naß. Weil Dein Schlafsack 2,35m lang ist. Aber Du hast ja genug lichte Höhe um trocken im Sitzen zu schlafen.

      - Mit drei Metern Firstlänge knutscht Dich ständig der auch unten schon regennasse Stoff. Und wenn Du dann doch noch einschläfst, träumst Du von riesigen Nackt-Schnecken. Ohne Titten, dafür aber jede mit sechs Quadratmeter kalten Füßen!

      Könnte natürlich auch an den Würmern liegen, die Du tags zuvor zum ersten Mal im Leben als Survival-Übung verspeist hast...

      Ich hab' unter einem 3x3m-Tarp als Flying Diamond schon oft auch bei Wetter friedlich übernachtet. Da bleibt auch bei Wind trotz Stehhöhe am High Point immer mindestens noch die Fläche einer Iso-Matte unter der Firstleine trocken. Sofern man die Side Points etwa zwei Handspannen über den Boden zurrt und der Low Point im Wind steht. Man kann die Fläche sogar noch etwas vergrößern, wenn man das Gepäck knapp unter den Low Sides im Wetter lagert, so der Inhalt das aushält. Und ab 4x4 Metern hat man eh die freie Wahl, sobald sich eine geeignete Fläche für sechs Meter Firstleine findet.