Kienspan vs. Mora - oder "Mora inside"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kienspan vs. Mora - oder "Mora inside"

      Hi,

      ich war heute am Kienspan sammeln und da ist mir doch tatsächlich folgendes passiert:

      Bei einer eher leichten Hebelaktion hat es mein heißgeliebtes Mora zerlegt. Seht selbst...

      Trotzdem wird mein nächstes Messer wieder ein Mora...Bushcraft Black...

      Grüße
      sarre forêt
      Bilder

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anonymous ()

    • Kienspan vs. Mora - oder "inside Mora"

      Hi,

      ich verfolge schon seit langem die Diskussionen in vielen Foren bzgl. den Mora-Messern. Es ist wie ying und yang, schwarz und weiß, entweder man mag Mora oder nicht. Ich habe zwar andere Messer als Backup (wesentlich teurer), jedoch "arbeite" ich draußen nur mit meinem (neuen) Mora...ich mag sie halt

      grüße
      sarre forêt
    • Kienspan vs. Mora - oder "Mora inside"

      Moras sind ok für das was sie sind, ich mag sie.
      Aber 2mm sind und bleiben 2 mm.
      Wie leicht war das Hebeln? Wenn ich mir den am oberen Handschutz aufgeplatzten Griff ansehe kann es so ganz ganz leicht auch nicht gewesen sein. ;)
      Die 4 oder 5 die ich zerlegt haben waren zumindest in dem Bereich noch heile.
    • Kienspan vs. Mora - oder "Mora inside"

      Hi,

      leicht hebeln ist relativ...ich nenn's mal Alltagsaufgabe...und ich war überrascht, dass es aufgegeben hat. Mit einem Bruch hätte ich nie gerechnet.
    • Kienspan vs. Mora - oder "Mora inside"

      "Bushcraft Ofr." schrieb:


      Eigentl kannst drüber lachen oder eher solltest du lachen.
      Wenn es dir ein 400 Euro Custom zerlegt hätte das wäre übel gewesen aber so shit happens kauf ich mir halt wieder eines und der Geldbeutel weint auch nicht.


      Punkt getroffen...sei's drum...habe mir gerade schon ein Neues bestellt.
    • Kienspan vs. Mora - oder "Mora inside"

      Vorallem dein "altes" schaut ja auch schon gut gebraucht aus. Hattest ja schon einigen Spaß anscheinend daran.
      Jaja die Moras. Ich finde sie auch gut muss man halt öfters nachschleifen und sind keine Eyecatcher aber ansonsten kann man sich da nicht beschweren mit den Plastikbombern :D
    • Kienspan vs. Mora - oder "Mora inside"

      Ist mir vor kurzem mit nem Eigenbau auch passiert. Auch bei der Kienspanernte.
      3 mm RWL34, ziemlich hoch gehärtet. Ist gebrochen wie Glas. Ich hab allerdings mit aller Kraft gehebelt. Der Bruch ging exakt von einer der Kerben der Daumenriffelung aus.
      Daß sowas die ideale Sollbruchstelle ist, war mir vorher schon klar.
      Dafür war ich vom feinen Gefüge des Stahls sehr begeistert!
      Gehebelt wird aber nur noch mit dafür geeigneten Messern. :)
    • Kienspan vs. Mora - oder "Mora inside"

      "Onkel Uhu" schrieb:

      Nur mal so, das Reststück mit Griff gibt ein prima Schnitzmesser, wenn du die Kanten noch etwas abstumpfs :!: t


      Darum mag ich dieses Forum...danke für den Tip.

      Zu was ein Mora allem fähig ist...
    • Kienspan vs. Mora - oder "Mora inside"

      was immer wieder ausser Acht gelassen wird ist das Verletzungsrisiko die so ein Bruch zur Folge haben kann. Daher hebelt man ncht mit einem Messer.
      Auch deutlich dickere Klingen wie auf manchen TOPS können brechen, sind sind mal spröde und sollen ja nicht unbedingt viel nachgeben sonst wäre die Schnitthaltigkeit nicht gegegeben.
    • Kienspan vs. Mora - oder "Mora inside"

      Aye sarre,

      papperlapap, die Wahrheit liegt, wie so oft, tiefer. :D

      Du hast den Rost am Amboss für Kienspan gehalten... :idea: :mrgreen:

      Viel Freude beim Neukauf!!

      Sinclair :mrgreen:
      Ich traue keiner Uhr-ihre Zeiger haben nicht die gleiche Länge. (Peter Sellers)
      Wir säen nicht und ernten doch. (Joe Dalton)
      Freedom is just annother word for nothing left to loose. (Janice Joplin)
    • Kienspan vs. Mora - oder "Mora inside"

      Amboss...Rost....jetzt wo Du es sagst ;-))

      Nee, im Ernst. Ich war selbst völlig überrascht, dass es bei einer für mich wirklich leichten Hebelbewegung gebrochen ist.

      @jimpanse: Ich geb dir Recht in puncto Verletzungsrisiko, aber mit einem Messer sollte man auch bis zu einem gewissen Grad hebeln können/dürfen.

      Ich hoffe dass die Gebrüder Tjarks fix unterwegs sind und mein neues Mora schon auf dem Postweg ist ;)

      Das wird es sein:
      hkgt.de/shop/messer/mora-of-sw…den_-bushcraft-black.html