Schneckenwissen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schneckenwissen

      Mal sehen, wer hier was über Schnecken im Zusammenhang Bushcraft/Survival weiß!

      Ich mach mal den Anfang.

      Man kann ein leeres Schneckengehäuse mit Harz füllen und nen Docht rein tun.
      Dann hat man ein cooles kleines Licht oder nen Notbrenner! :wink:
    • Schneckenwissen

      Essen... aber nur zur Not und ausreichend gegrillt... Schnecken sind bääähh.... :shock:

      Schneckensaft draus machen - einfach mal im Netz danach googeln.. ;)
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )
    • Schneckenwissen

      Also die Idee zu dem Tread ist mir heute morgen im Auwald gekommen! Als ich die Schnecke gefunden hab. Die ist noch eingedeckelt, sieht man hier auf dem Bild...


      Die Schnecken bilden nämlich einen Kalkdeckel, mit dem sie ihr Haus verschliessen, wenn es zu kalt oder zu trocken wird.
      Bilder
    • Schneckenwissen - Outdoorwellness

      ....naja, wenn man nach einem harten Outdoorwochenende nicht völlig zerknittert in die Zivilisation zurückkehren möchte, dann setzt man sich ein paar große Weinberg- oder Nacktschnecken ins Gesicht.
      Im Schneckenschleim befindet sich Spermidin (das auch in gewissen namensverwandten Körperflüssigkeiten enthalten ist).
      Laut norwegischen Studien ist Spermidin 30x!!!! wirksamer als gängige Faltencremes.

      Vor und nach der Behandlung sollte man sich das Gesicht gründlich reinigen - empfohlen Einwirkzeit beträgt ca. 15 Minuten.

      Essen würd ich persönlich Nacktschnecken nicht. Zum einen sollen sie oft stark mit Schwermetallen belastet sein und außerdem stark bitter schmecken (so ein Bekannter).
      Heimische Schnirkelschnecken, z.B. Bänderschnecken und Weinbergschnecken können ohne Probleme durchgegart gegessen werden.

      Zubereitung:
      Die Schnecken ein paar Minuten sprudelnd kochen, aus dem Gehäuse puhlen, Darm/Innereien vom Fußmuskel entfernen und den "Fuß" mit Salz entschleimen, dann in Brühe oder Salzwasser weiterkochen - dauert ein wenig (mindestens 1 h)bis sie nicht mehr ganz so zäh sind.
      Achtung! Weinbergschnecken stehen hier unter Naturschutz! Lebende "Koch"Schnecken gibs übers www.

      PS: Denke, verkapselte Weinbergschnecken stellen einen prima Eiweißvorrat zum mitnehmen da.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Schneckenwissen

      Mahlzeit zusammen

      Interessant fände ich, welche Schnecken absolut NICHT essbar sind.
      Nacktschnecken sind wohl son Problemfall, da sie ihre Innereien
      auch tatsächlich innen tragen.(deshalb wohl auch der Merkwürdige Geschmack).
      Das Netz gibt nicht viel her zu dem Thema(oder ich bin zu doof zu suchen :) )

      P.S.: Sollte ich damit deinen Beitrag vom Thema zu sehr ablenken, sag Bescheit, dann lösch ich das hier und mach ein eigenes auf.

      MfG

      Stefan
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Schneckenwissen

      Alles was kein Haus trägt sollte man mit Vorsicht geniessen :mrgreen:

      Ansonsten finde ich Schnecken recht lecker !

      Slow Food - da muss man nicht hinterherrennen :mrgreen:

      Was ich nicht bestätigen kann ist daß man Schnecken erst 'ne Stunde
      Kochen muss bis sie weich sind. --- Welch' grausame kulinarische Todsünde !

      Nie mehr als 10 min in die Pfanne !
      Die beste Armut ist die des Geistes, denn die bekommt man als Betroffener nicht mit !
      Wissen wiegt nichts !

      Es gibt immer was zu tun... Und wenn mal nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so viel getan, dass es gut tut nichts zu tun...(Shamanironheart)
    • Schneckenwissen

      Danke JC !

      Böser Fehler meinerseits !

      Wer allerdings nur Weinbergschnecken sammelt(Notfall vorausgesetzt)
      ist da ziemlich auf der sicheren Seite !
      Die beste Armut ist die des Geistes, denn die bekommt man als Betroffener nicht mit !
      Wissen wiegt nichts !

      Es gibt immer was zu tun... Und wenn mal nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so viel getan, dass es gut tut nichts zu tun...(Shamanironheart)
    • Schneckenwissen

      Man muss ja auch nicht immer alles gleich essen, wie die in den Serien! Dann hat man nämlich noch die Möglichkeit, den Geschmack der Schnecken, positiv zu beeinflussen und auch den eventuellen Giftgehalt! Man sperrt sie ne Zeitlang mit irgendwas Leckeren zu essen ein, am besten Bärlauch oder so, und isst sie erst wenn sie genug davon gegessen haben! :idea:;)
    • Schneckenwissen

      Hi Doc

      Die gesammelten Schnecken in sprudelnd kochendes Wasser geben und ca 5min köcheln. Wer genügend Salz hat reichlich rein, ansonsten gehts auch ohne.

      Dann abgiessen,raus aus den Häusern und den essbaren Muskel abmachen.
      Den säuberst du in reichlich kaltem Wasser.

      Ein wenig Öl in die Pfanne, wer findet etwas Knoblauchrauke oder Bärlauch dazu etwas Salz, Gewurze wenn vorhanden -- lecker!

      Was auch immer gur auf Treffen ankam waren meine Schnecken in. Tomatensosse und Chili
      Einfach etwas Tomatenmark , Chili,Salz Pfeffer Frühlingszwiebeln und Knobi in die Pfanne, Schnecken dazu, einige Minuten köcheln und dazuBannock!
      Die beste Armut ist die des Geistes, denn die bekommt man als Betroffener nicht mit !
      Wissen wiegt nichts !

      Es gibt immer was zu tun... Und wenn mal nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so viel getan, dass es gut tut nichts zu tun...(Shamanironheart)
    • Schneckenwissen

      Ist es nicht so dass man die Schnecken erst ein paar Tage ohne Essen einsperrt damit sie - naja wie soll ich sagen - sich auskacken? :lol:

      Ich würde übrigens nie Schnecken essen im Normalfall ;)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Schneckenwissen

      Hallo

      "Gerome" schrieb:

      Ist es nicht so dass man die Schnecken erst ein paar Tage ohne Essen einsperrt damit sie - naja wie soll ich sagen - sich auskacken? :lol:

      Ich würde übrigens nie Schnecken essen im Normalfall ;)


      gilt als Quälerei!!!
      Da die Schnecken mit Haus ihr ganzes Gedärm eh außerhalb des sog. Fußes tragen, ist es auch volkommen unnötig.
      Wird aber vielerorts noch so praktiziert.

      MfG

      Stefan
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.