CR 123 A Lithium

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CR 123 A Lithium

      Bitteschön:

      ebay.de/itm/11-PANASONIC-CR123…erien&hash=item3f1c50bc14

      11 x Panasonic, für unter 15 Euro!

      Die Zellen sind sehr gut und absolut zuverlässig!

      Gerade für mehrtägige Ausflüge würde ich nie Akkus wählen, sondern immer die Primärzellen bevorzugen.

      Gerade bei guten Lampen, mit entsprechender Regelung, merkt man nicht wirklich, wenn der Akkus leer wird und steht von gleich auf jetzt im Dunkeln.

      Bei Batterien hat man etwas mehr Luft.
      "Ein Teil der heutigen Menschen sind entartete, überzüchtete, naturentfremdete, egoistische Supermarktraubtiere" (Werner Freund †)

      Hier, mein kleiner YT-Kanal. Ich freue mich über jeden Besuch!
    • CR 123 A Lithium

      "Bigpaddy" schrieb:

      Wie "frisch" sind die Zellen aus dem Amazon Angebot denn?

      Welches Haltbarkeitsdatum steht auf der Verpackung der einzelnen Zelle oder auf der Batterie?



      Auf der Batterie, sowie auf der Verpackung steht: 5/2022

      Hat man also zeit genug ;)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • CR 123 A Lithium

      Ja, die sind top!

      Manche Händler bieten ältere Lagerware, die deutlich früher "ablaufen". Die Zellen haben zwar eine sehr geringe Selbstentladung, aber deutlich ältere Zellen haben doch schon ein paar Prozent Ladungsmenge eingebüßt.......... Theoretisch jednfalls ;)
      "Ein Teil der heutigen Menschen sind entartete, überzüchtete, naturentfremdete, egoistische Supermarktraubtiere" (Werner Freund †)

      Hier, mein kleiner YT-Kanal. Ich freue mich über jeden Besuch!
    • CR 123 A Lithium

      Ich hatte anfangs auch ein bisschen bammel, dass ich alte Batterien bekomme.
      Wenn man mal überlegt, dass die Dinger im Geschäft sonst min. 3€ kosten.
      Bis jetzt bin ich aber total zufrieden.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • CR 123 A Lithium

      Nun komme ich aber ins Staunen :shock: : wozu braucht man bitte unterwegs im Busch....Batterien ?

      Vielleicht für Licht ?

      Was das angeht, habe ich seit einigen Jahren eine Solarlampe bei mir. Ähnlich diesem Modell:

      waschbaer.de/Solar-LED-Kurbel-…rsorge--866d1a280429.html

      Wie gesagt, so ähnlich ! Reicht aber völlig aus. Und soetwas gibt es dann auch noch als Radio z.B. !

      Gruß, Ludger
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • CR 123 A Lithium

      "Malcolm Douglas" schrieb:

      Nun komme ich aber ins Staunen :shock: : wozu braucht man bitte unterwegs im Busch....Batterien ?

      Vielleicht für Licht ?

      Was das angeht, habe ich seit einigen Jahren eine Solarlampe bei mir. Ähnlich diesem Modell:

      waschbaer.de/Solar-LED-Kurbel-…rsorge--866d1a280429.html

      Wie gesagt, so ähnlich ! Reicht aber völlig aus. Und soetwas gibt es dann auch noch als Radio z.B. !

      Gruß, Ludger

      Also, ich denke wir reden hier nicht über einen längeren Trip in die Wildnis, wo man dann echt Probleme damit haben kann, neue Batterien zu finden, sondern über einen kurzen Ausflug, der maximal ein paar Tage dauert. Da kann man dann doch schon eine konventionelle, batterie-/akkubetriebene Taschenlampe verwenden.

      Ich selbst mag es einfach, eine kleine, trotzdem helle Taschenlampe zu haben, die ich einfach in meinen Rucksack stecken und "vergessen" kann, bis ich sie brauche. Und für diesen Verwendungszweck sind die CR123A Batterien wegen ihrer geringen Selbstentladung hervorragend geeignet.

      Die solar-/handbetriebenen Lampen sind mir fürs EDC zu klobig und außerdem neigen die Kurbeln leider dazu, im ungünstigsten Moment abzubrechen. Die sind halt einer mechanischen Belastung ausgesetzt, wodurch das Risiko eines Defekts rapide ansteigt.

      Das soll jetzt aber nicht heissen, das ich gegen Taschenlampen mit Kurbel bin. Im Gegenteil: man soll im Wald ja sowieso immer mehr als eine Lampe dabei haben und ich setze da ganz klar auf Vielfalt: für einen mehrtägigen Trip in die Natur würde ich eine Fenix LD41 mitnehmen (AA Batterien). Als Zweitlampe käme dann noch ein solar-/kurbelbetriebenes Freeplay Radio mit Licht hinzu, welches dann noch als Notstromaggregat für mein Handy fungieren würde. Und zu guter Letzt hätte ich dann noch die kleine Fenix E15 (CR123A) an meinem Schlüsselbund.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • CR 123 A Lithium

      Hallo Leutz,

      es sollte doch ein Akku sein, damit man die Umwelt nen bissel schont. Außerdem fährt man auf Dauer deutlich günstiger mit Akkus. Da die Teufel bislang immer recht empfindlich waren, was Temperaturschwankungen und Entladung anging, war das ganze eher fraglich. Hinzu kommt, dass man die Akkus lädt, in die Lampe steckt und das die dann evtl. nen halbes Jahr im Rucksack liegt, bis man sie dann wieder braucht (wahrscheinlich wieder entladen). Die oben erwähnten Batteriemodelle sind ganz gut was Entladungsanfälligkeit angeht. Würde euch allerdings dazu raten:

      eneloop.info/de/eneloop.html

      Recht interessante Lösung der Firma Sanyo. Das Prinzip funktioniert folgendermaßen:

      eneloop.info/de/eneloop/technologie/selbstentladung.html

      Die Akkus haben nach 5 Jahren immernoch 70% ihrer Ladung.
      Hinzu kommt, dass sie eine äußerst akzeptable Aufladezyklenzahl. Glaube das waren 1800 garantierte Ladezyklen. Sie kommen natürlich voll aufgeladen ab Kauf.... ;)

      Die Nachteile an diesen Akkus halten sich in Grenzen:
      Der Energierückhaltemechanismus reduziert die Maximalladekapazität und sie kosten einen Tick mehr als herkömmliche Akkus.

      Finde sie aber für den Outdoor und Bushcraftbereich super und bin komplett darauf umgestiegen. Bislange ohne Enttäuschung.
      Zu kaufen gibt es sie im Saturn. Habe sie auch günstig bei Amazon gesehen...
      Medicus curat, natura sanat!