paar Klingen geschliffen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • paar Klingen geschliffen

      gestern Nacht habe ich mal wieder meinen Keller bewohnt :D

      fertig wurden vier Buschmuks und eine Speerklinge

      gehen heute zum Härten
      Bilder
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • paar Klingen geschliffen

      Ganz nette "Stock-Removals" - eine Schleifmaschine kannst Du wohl bedienen... :D

      Auf die Art schon mal nen "tapered tang" versucht zu schleifen...?

      Was für ein Stahl ist das...?
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )
    • paar Klingen geschliffen

      ich schleife Dir auch gerne einen tapered tang an dein Messer, wennn du den erheblichen Mehraufwand bezahlst ;)
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • paar Klingen geschliffen

      das ist eine Verjüngung zum Ende des Griffes des Erls. Dadurch verliert man etwas Gewicht, weil ca. ein Drittel weggeschliffen wird.

      Wenn man eine Klinge symmetrisch und plan schleifen kann, dann ist dieses eine kleine Disziplin beim Messerbau.
      Macht nur mehr Arbeit, man steckt nochmals fast den gleichen Aufwand in den Erl. Mit einigen großen Bohrungen erhält man auf einfacheren Weg eine ähnliche Gewichtsreduktion ;)
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • paar Klingen geschliffen

      Danke, aber ich schmiede den Tapered-Tang selber... ;)
      Hinterher natürlich noch sauber ausschleifen...

      Im absoluten "Feintuning-Bereich" hat ein Tapered-Tang schon - ich nenns mal - "architektonische", bzw. "statische" Vorteile.

      Wenn die Klinge nach vorne ausläuft und der Erl / Full-Tang Stahl im Griff nach hinten ausläuft ("tapered") hat das Vorteile, wenn mit der Klinge z.B. gehebelt wird, da sich die Kräfte durch das auslaufen besser auf die komplette Klinge / Erl verteilen.
      Ebenso, wenn die Phase zur Schneide hin fliessend in den Erl überläuft und nicht so einen harten Übergang zum Erl hat.

      Aber klar - all das ist schon deutlich Mehraufwand.

      Mit meinen Messern kann ich Türen aufbrechen wenns sein muss.
      Oder mit beiden Händen am Griff in nem harten Stück Kienspan hebeln mit den Füssen am Stamm... kam auch schon vor... einfach als Brech- /Hebeleisen gebraucht - hier nicht missbraucht, weil sies aushalten..
      Die haben oben dann aber meist 5-6mm Klingenrücken und sind daher auch keine "Leichtgewichte".

      Und es sind meist San-Mai-Klingen mit aussen 2 Lagen Federstahl aus alten Blattfedern ausm WK2 und innen überwiegend eine Lage Feilenstahl etc.
      Differentiell mit meiner "Spezial-Lehm-Mischung" gehärtet - Rücken etwa 45 HRC - Klinge gute 60 HRC.
      3x angelassen - und das hat auch seine Gründe...

      Das Gefüge ist nach der Wärmebehandlung richtig schön fein und zäh...
      Der Vorteil so einer harten Klinge ist natürlich die Schnitthaltigkeit und dass damit z.B. von der Klinge eines Seitenschneider etc. Späne abgehobelt werden können.
      Allerdings möchte ich so ne Klinge nicht draussen mit primitiven Steinen nachschleifen müssen...
      War allerdings auch noch nicht nötig.

      Aber gut - langsam wirds off-topic mit der Fachsimpelei.. es ging hier ja um die Messerchen von jackknife.

      Was für einen Stahl haben die Dinger denn jetzt...? Rein interessehalber.

      @Vernon: Du kennst doch ein paar meiner Messerchen vom BFG-Treffen....
      *Never hesitate...!*

      Es gibt immer was zu tun.. Und wenn mal
      nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so
      viel getan, dass es gut tut nichts zu tun..
      (Von mir - die andern fandens witzig. :lol: )