Fragen rund um den Topf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen rund um den Topf

      Hey Leute,

      ich bin auf der Suche nach einem Topf um über dem offenen Feuer zu Kochen. Nun erst mal einige Fragen.

      Braucht man denn einen Topf, oder reicht ein Metallbecher, wie sind da eure Erfahrungen.

      Kann man jeden Metall Topf ohne schlechtes gewissen ins offene Feuer stellen oder gibt es dafür spezielle.

      Viele Grüße
      Flo
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Naja, bei Konservendose wär ich da schon vorsichtig, die sind innen meist mit irgendeinem Kunststoff beschichtet, also wenn du vorhast, dir aus ner Büchse nen Kochtopf zu machen, würd ich sie erst ausbrennen, bis nichts mehr von der Beschichtung da ist. Meiner Meinung nach aber trotzdem suboptimal, wenn man nicht nur irgend nen "Bampf" köcheln will, sondern ernsthaft und ambitioniert am Feuer kochen möchte. Ich hab super Erfahrungen mit dem Kettle von Tatonka gemacht, gibts in mehreren Größen, 1L, 1,6L, 2,5 und 4L soweit ich weiß, da dürfte für jeden Bedarf ne richtige Größe dabei sein. Der ist aus Edelstahl und ist dadurch einerseits geschmacklich neutral, andererseits relativ langlebig.

      Von Alu würd ich dir abraten. Das Essen brennt schnell an, wird schnell wieder kalt, das Material gibt im Kontakt mit Säuren nen unangenehmen Geschmack ab und verbeulen tuts schon allein vom Anschauen. Einziger Vorteil: leichter als Edelstahl.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • wenns preiswert sein soll kannst du auch mal in Euro Läden nach Edelstahl Dosen schauen.
      Die hier:

      hab ich vor kurzem für 3€ im Tedi gefunden.

      Sie fasst einen guten Liter und scheint recht stabil zu sein.
      Nachdem ich mir noch einen Henkel oder sowas dran gebastelt habe werde ich die mal antesten.
      Bilder
    • Auf Alutöpfe und Aluflaschen verzichte ich mittlerweile persönlich vollständig.

      Die Risiken bei der Verwendung von Alu bei der Lebensmittelverwahrung und der Zubereitung selbiger sind mir zu unklar.

      Ich benutze u.a. so etwas:

      amazon.de/MSR-Camping-T%C3%B6p…TF8&qid=1359400490&sr=8-1

      Die sind hierzulande m.E. von 475ml bis 1,6l erhältlich.
      R.I.P. Lampidiver

      "Die Wildnis ist es, die die Welt bewahrt."
      Henry David Thoreau (1817 - 1862).
    • Hey,

      vielen Dank für die Vorschläge.

      Was in den Topf rein kommt wird spontan und nach Angebot entschieden :)
      Aber ich glaub so wie ihr es geschrieben habt ist eher Edelstahl das was ich suche. Wahrscheinlich ist es echt das beste sich einen Topf zu holen und einen Metallbecher für Getränke.
      Ich glaub da werde ich mal in den Globetrotter meines Vertrauens stiefeln und mir das da mal anschauen.

      Am aller wichtigsten ist ja erst mal dass keinerlei Plastik oder ähnliches am Topf ist
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Einen myog Pott wie ZarPeter gepostet hat habe ich auch - für den Anfang reicht das !

      Du musst lediglich zwei Ringschrauben anbringen und da am Besten ein Drahtseil als Henkel -- dann kannst du den Topf sogar übers Feuer hängen!
      Da bei diesen Dosen der Deckel sehr fest sitzt am Besten die Seitenwände des Deckels bis auf 3 oder 4 mm entfernen.

      Ich mache wenn's Dich interessiert mal Fotos -- halbe Stunde Arbeit, drei € für den Pott und einen für den Kleinkram !
      Die beste Armut ist die des Geistes, denn die bekommt man als Betroffener nicht mit !
      Wissen wiegt nichts !

      Es gibt immer was zu tun... Und wenn mal nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so viel getan, dass es gut tut nichts zu tun...(Shamanironheart)
    • Hi Pulsar -- habe ich gemacht -- der ist super !

      Einen als Billiecan und einen als Hobo umgepfriemelt -- Super Komplettset für ganz wenig Geld !
      Die beste Armut ist die des Geistes, denn die bekommt man als Betroffener nicht mit !
      Wissen wiegt nichts !

      Es gibt immer was zu tun... Und wenn mal nichts mehr zu tun ist hat man davor bereits so viel getan, dass es gut tut nichts zu tun...(Shamanironheart)