Wie wird "offenes Feuer" definiert?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie wird "offenes Feuer" definiert?

      Bezüglich des Verbots von offenem Feuer in der Natur eröffne ich die Diskussion darum.
      Gehören Hobo-Kocher welcher Art auch immer zu offenem Feuer? Muss eine feuerfeste Unterlage vorhanden sein? Windschutz, Funkenflug etc?
      Ist ein aufgestelltes Zippo offenes Feuer? Wie stehts mit einer Nachtwanderung mit Fackeln?
      Wie definiert man offenes Feuer ? Gibt es eine wasserdichte Definition? Welche Methoden sind grenzwertig?
      If you want to go fast, go alone. If you want to go far, go together.
    • Wie wird "offenes Feuer" definiert?

      Ich habe die beste Regel zu diesem Thema:

      Geh 100 Meter vom Wald weg auf eine Wiese und du darfst dein Feuer machen!
      "pain is weakness leaving the body" usmc
      Es muss wehtun! Never surrender!
      Selbstdisziplin ist es Provokationen, auch eines (alten) opas :love: , hinzunehmen.
    • Wie wird "offenes Feuer" definiert?

      Bei uns in Österreich gehts um die "geschlossene Brennkammer".

      Heißt also, dass grundsätzlich jeder Hobokocher oder ähnliches als offenes Feuer gilt. Legt man unser Gesetz streng aus wirds schon für die Raucher unangenehm.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Wie wird "offenes Feuer" definiert?

      Mal so gesagt, wenn ich zufällig schlechte Laune haben sollte, einen Bushcrafter des nächtens im Wald unseres Revieres mit einem Hobo antreffen sollte, ich anzusitzen gedachte und der dort herumhängt, könnte der dran sein :D

      Polizei rufen, Anzeige bum um !
      Ich glaube dieses würde teuer für ihn werden.

      Ich habe aber selten schlechte Laune :mrgreen:
      Jackknife YT Channel


      Buschmesser Website

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Leute, welche sich die Welt nicht angeschaut haben
      Alexander v. Humbold, Naturforscher 1769-1859
      --------------------------------------------------------------
      Mit Tipples Kaktusklöten gehen Icebreaker flöten !

      wyrd bið ful aræd
    • Wie wird "offenes Feuer" definiert?

      verbot des offenen feuers
      stimmt schon, aber bevor ich im winter erfriere begehe ich doch schon diese ordnungswiedrigkeit und wenn ein jäger mich darauf anspricht, dann erkläre ich es ihm, lösche das feuer und frage ihn ganz höflich ob er mir hilft aus dieser notlage heraus zu kommen.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Wie wird "offenes Feuer" definiert?

      Es gibt bei Youtube jemanden der hat die Erlaubnis vom Förster son kleines Lager im Wald zu haben und dort machen sie auch Feuer.
      Da es aber nunmal deutschlandweit verboten ist, steht doch die Erlaubnis vom Förster nicht über dem Gesetz, oder?
      Es muss doch irgendwie auch sowas wie Sondergenehmigungen geben z.b auch für pfadis oder survivalkurse.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Wie wird "offenes Feuer" definiert?

      "kester" schrieb:

      verbot des offenen feuers
      stimmt schon, aber bevor ich im winter erfriere begehe ich doch schon diese ordnungswiedrigkeit und wenn ein jäger mich darauf anspricht, dann erkläre ich es ihm, lösche das feuer und frage ihn ganz höflich ob er mir hilft aus dieser notlage heraus zu kommen.



      Ganz ehrlich... Wenn er Dich mit Tarp, Penntüte, Isomatte und Rucksack bei einem Feuerchen sitzen sieht, dürfte die Erklärung "Notlage" und das auch noch in einem deutschen Wald eher dazu führen, dass sich der gute Mann reichlich verarscht vorkommt!

      Meine "Taktik" besteht eher aus Deeskalation.
      Das (hoffentlich) kleine Feuerchen brennt schon und man erwischt Dich?

      Pech. Frag ihn, ob er, jetzt, wo das Feuer eh schon an ist, vielleicht erstmal Durst auf einen warmen Kaffee,Tee o.ä. hat. Sag ihm, solange das Wasser aufkocht, Du holst schonmal Deine Personalien raus, damit er Dich erfassen kann. VON DIR AUS!
      Und dann erklärst Du ihm, was Du hier grad machst.

      Ich für mich erhoffe mir, dabei auf ein aufmerksames Ohr zu stoßen und dass mein Gegenüber erkennt, dass ich hier nicht planlos in einer "pseudomisslichen" Lage "überleben" will.
      Jede Wette, wenn ein Jäger oder Förster, beide selbst der Natur zugeneigt, erkennt, hier einen Gleichgesinnten, reifen und überlegten Menschen angetroffen zu haben, bleibts (so hoffe ich mal) maximal bei einem (Platz-)verweis...


      Vielleicht ist das alles auch nur Illusion, aber ich denke, hier kommt das "Wies in den Wald ruft"-Prinzip sprichwörtlich zur Geltung!
    • Wie wird "offenes Feuer" definiert?

      @ quintus
      Tarp, Penntüte, Isomatte und Rucksack...?
      habe ich das in meinem post geschrieben? soviel ich weiss nicht. ich schrieb etwas von einer notlage und feuer im winter damit ich nicht erfriere. ich schrieb nichts von nem bushcraft-ausflug mit ausrüstung.
      nicht, dass du das jetzt falsch verstehst. ich wollte es dir nur erklären

      viele grüsse aus dem saarland

      kester
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Wie wird "offenes Feuer" definiert?

      Also echte Notlage ?

      Wie Fuss/Bein gebrochen oder Ast steckt im Brustkorb ?

      Dann mach Dein Feuer so gross wie möglich (ohne den Wald abzufackeln) und mit viel Rauch, so wirst Du am schnellsten gefunden/gerettet.

      Die rechtlichen Aspekte ergeben sich danach.
      Z.Bsp. aus der Frage warum / wie bist Du überhaupt in diese Lage geraten ?

      Dazu siehe die rechtlichen Bestimmungen, wie die Links oben.

      Gruss
      Good logistics alone can’t win a war. Bad logistics alone can lose it. Usque ad finem