Lansky vs Spyderco Sharpmake

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lansky vs Spyderco Sharpmake

      Wollte mal Anfragen ob ihr mir etwas über die beiden Systeme erzählen könnt.Lansky hab ich hier ja schon öfter mal gelesen.
      Was schleifen angeht bin ich total unbegabt :( ......
    • Lansky vs Spyderco Sharpmake

      Hallo Jedermann,

      ich habe beide Systeme, und benutze Sie total unterschiedlich.

      Der "Sharpmaker" ist eher ein "Sharpkeeper". Damit kannst Du ein Messer, wenn es ein wenig stumpf geworden ist, schnell, einfach und unkompliziert wieder auf eine ordentliche Schärfe bringen.

      Das Lansky ist deutlich aufwendiger zu bedienen (Schleifstein einspannen, Klinge einspannen, ...) und dient eher dazu eine "versaute" Klinge wieder herzustellen bzw. einen neuen Schleifwinkel an eine bestehende Klinge zu bringen => mit dem Lansky kannst Du mehr Material abtragen.

      Je nachdem welches Set Du bei Lansky nimmst (3 oder 5 Steine) ist die Schärfe nicht besonders hoch. Mein 3 Set hat 120, 240 und 600 Steine. Ich habe mir dazu noch einen 1000er Stein geholt. Damit wird es dann auch gut.

      Beide Systeme sind relativ "idiotensicher". Du kannst den Winkel "einstellen" und eigentlich wenig falsch machen. Beim Sharpmaker wird auch eine DVD mit einer Videoanleitung mitgeliefert.

      Als Besonderheit beim Sharpmaker gilt noch, dass Du damit auch völlig andere Sachen (z. B. Scheren, Angelhaken) wieder schärfen kannst da das Gerät verschiedene Winkel aufnahmen hat.

      Zum Schluß noch der Hinweis auf eine wirklich gute Website mit vielen Hinweisen, Tips und Reviews:

      messer-machen.de/

      Ich hoffe geholfen zu haben
      Pain is temporary, glory is forever ...
    • Lansky vs Spyderco Sharpmake

      günstige Quelle für Lansy 5 Steine
      whitemountainknives.com/produc…D-Custom-Molded-Case.html
      57 € für die Diamantenvariante
      whitemountainknives.com/produc…D-Custom-Molded-Case.html
      33 € für die Standardversion

      whitemountainknives.com/produc…Fine-Grit-Sharpeners.html
      Sharpmaker für 45 €
      enthält aber nur 2 Steinpaare

      Hauptunterschied sharpmaker braucht kein Öl oder Wasser

      bei Bezahlung per paypal war gestern die Bestellung nach 2 Stunden schon auf shipping

      Alternativ wäre noch Gatco

      globetrotter.de/de/shop/detail…dd1bb0e250e850f603b080e15
      youtube.com/watch?v=po5U5tvXnqE

      nicht ganz so fummelig wie Lansky. Die Stangen sind schon in den Steinen eingebaut.

      shipping bei whitemountain 7,99 USD = 6 €

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von erko ()

    • Lansky vs Spyderco Sharpmake

      Wie in einem anderem thread schon gelinkt die 5 Steine Version auch bei Amazon aktuell reduziert und auch ohne Versandkosten (Konnte bei Whitemountainknives auf die schnelle keine finden):

      amazon.de/Lansky-Sch%C3%A4rfse…TF8&qid=1358326353&sr=8-3

      Edit: Um die Schärfe zu erhalten reicht in der Regel auch ein Wetzstab. Der ist danna auch günstiger zu bekommen und mit ein wenig Übung auch schnell in der Anwendung...
      Gruß

      Ralf
    • Lansky vs Spyderco Sharpmake

      aber jetzt wirst du dennoch 4-5 Wochen warten bis die Lieferugn ankommt :)

      Ich hab dort nur einmal bestellt und dei Sendugn ging verloren -.-

      Außerdem wirst du noch Steuern zahlen müssen ;)
    • Lansky vs Spyderco Sharpmake

      Ich glaub da gibt es ein kleines Mißverständnis. Wenn ich mich nicht irre ist das vergleichbare Lansky-System dieses hier:
      amazon.de/Lansky-Deluxe-Abzieh…TF8&qid=1358336595&sr=8-2

      Ich hab mir das gekauft weil der Sharpmaker mir zu teuer war und bin im Großen und Ganzen zufrieden damit. Ist aber wohl wie beim Spyderco eher was zum scharf halten und nicht um eine neue Schneidengeometrie aufzubauen. Aber Rasurschärfe schaft man recht schnell wieder. Was mir für den Abschluß noch fehlt ist ein Abziehleder.

      Grüße,
      Günther