Zeckenschutzmittel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zeckenschutzmittel

      Hallo Leute,
      ich hoffe das mir mal einer einen Tipp geben kann. Ich denke mal ihr habt alle das Problem beim Querfeldein euch die Biester auch so plagen! Ich hab einen Arbeitskollegen der war wegen einer Zecke 4 Wochen im Krankenhaus und mir grauts schon wieder vor dem Sommer! Denn einen Vorteil hat der Winter wirklich.. die Zecken machen Urlaub :) Aber ich würde gerne mal wissen ob einer von Euch Erfahrung mit so einem Zeckenschutzmittel gemacht hat? Die lassen sich auf die Kleidung aufsprühen und das "soll" 4 Stunden halten. Wenn das funktioniert, wäre das auf jeden Fall ne richtig saubere Sache ;) Ansonsten alles langärmlich und gut verpackt ist ja klar, aber wenn man auf dem Waldboden rumkriecht ist das ja immer so ne Sache.

      Naja vll hat ja auch einer nen anderen guten Tipp! Der Hund von meiner Schwester bekommt immer son Knoblauchpulver zu fressen O.o aber das möchte ich jetzt nicht unbedingt an mir testen...
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Zeckenschutzmittel

      Permethrin für die Klamotten soll gut helfen. Ist allerdings schwer zu bekommen. Mann wäscht es ein und es soll recht lange halten (mehrere Wochen). Dazu noch das übliche Zeckenschutzmittel aus der Apotheke und eine Zeckenzange.

      Für den Notfall eine Portion Doxycyklin (Schreibweise?) für die Behandlung innerhalb der ersten 24 Stunden (ist aber nur auf Rezepz erhältlich und empfehle ich nicht - bin auch kein Arzt).

      Und natürlich die FSME Impfung.

      Viel Spass im Wald! ;)


      Meine Fotografie-Website: strong black coffee | fine photography by Michael Ubben
      Meine Bushcraft Bilder: Mike's (strongblackcoffee) Pictures, Photos & Images | Photobucket

      Mitglied im PCT


      "Bushcraft ist, wenn der Hund brennt"
    • Zeckenschutzmittel

      Ich renn im Sommer fast immer barfuß draussen rum und das einzige was ich ab und an mach wenn ich auf den Hunden ein paar Biester seh ist uns alle mit Ballistol einsprühen. Bis jetzt hat ich noch nie eine. Vielleicht bin ich aber auch einfach ungenießbar.

      Die Kinder meiner Freundin wurden immer mit ner Mischung aus Mandelöl mit ein paar Tropfen Lavendel- und Sandelholzöl für den Waldkindergarten eingerieben. Die haben sich auch nie was geholt.

      Ich bin halt aber grundsätzlich kein Fan davon sich irgendwelcher Chemie auszusetzen. Dem zeug aus der Apotheke trau ich nicht.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Zeckenschutzmittel

      "Liza" schrieb:


      Ich bin halt aber grundsätzlich kein Fan davon sich irgendwelcher Chemie auszusetzen. Dem zeug aus der Apotheke trau ich nicht.


      Das war auch immer meine Befürchtung. Hab eben mal bei Stifung Warentest geguckt und eigentlich sind alle Mittel durchgefallen.
      Das mit der Mischung hört sich gut an, das werde ich auf jeden Fall mal testen, Danke dir :)

      "vikingr" schrieb:

      Permethrin für die Klamotten soll gut helfen. Ist allerdings schwer zu bekommen. Mann wäscht es ein und es soll recht lange halten (mehrere Wochen). Dazu noch das übliche Zeckenschutzmittel aus der Apotheke und eine Zeckenzange


      Scheint ja voll die Chemikeule zu sein *grins* hab mal danach gegoogelt. Ist nur die Frage wo man sowas herbekommt und obs wirklich ungefährlich ist.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Zeckenschutzmittel

      In schlimmen Sommern bekommen meine Hunde übrigens auch Lavendelöl in den Nacken. Dann ist meistens Ruhe. Hab einmal Frontline ausprobiert, danach gings meinem Großen total dreckig und er hatte überall offene, juckende Stellen.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Zeckenschutzmittel

      Also nachdem was ich gelesen hab ist Permethrin für Menschen ungefährlich. Aber wie gesagt bin kein Fachmann.

      Man kann das Zeug zB bei Amazon in Großbritannien bestellen.



      Meine Fotografie-Website: strong black coffee | fine photography by Michael Ubben
      Meine Bushcraft Bilder: Mike's (strongblackcoffee) Pictures, Photos & Images | Photobucket

      Mitglied im PCT


      "Bushcraft ist, wenn der Hund brennt"
    • Zeckenschutzmittel

      4 Wochen im Krankenhaus sind wenn man danach gesund ist ein Glücksfall! Leider ist das oft nicht so, es gibt leider tausende Fälle in denn sich die Borreliose chronifiziert hat. In diesen Fällen ist es fraglich ob eine Heilung möglich ist. Borreliose wird aber nicht nur von Zecken übertragen, sondern auch von Bremsen und Stechmücken. Der beste Schutz ist dicht geschlossene Kleidung ( keine kurzen Sachen!) Chemie kommt dann erst an zweiter Stelle. Genauso wichtig ist ein sofortiges gründliches absuchen wenn man wieder Zuhause ist. Für Hunde und Katzen gibt es recht gut wirkende Mittele aber auch die sollte man absuchen wann immer es geht. Ein weiteres ernst zu nehmendes Problem sind immer mehr Insekten die bei uns nichts zu suchen haben und die Tropenkrankheiten übertragen. Ich habe z.B. immer wieder Tigermücken in meinem Insektenkiller.

      Bitte nehmt Zecken und Insekten ernst! Sie sind dass gefährlichste, was in unseren Wäldern und auf unseren Wiesen (leider auch in unseren Wohnungen) unterwegs ist! ( Ich spreche leider aus Erfahrung )
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Zeckenschutzmittel

      "Phagomir" schrieb:

      FSME Impfung und dann nix wie raus :D ich persönlich bin befürworter dieser Impfung. Sie nutzt. also lasse dich Impfen und wenn du dann eine oder Zwei oder mehrere Zecken am Leib hängen hast.... dann hole sie eben raus :D

      Du hast gut reden Phagomir :P ich hab vor den Biestern mehr respekt als vor nem Wildschwein *grins* Ich werde in diesem Sommer einfach mal ein paar Mittel auf biobasis testen, hab eben eins gefunden was anscheinend recht gut sein soll.

      "Rigby" schrieb:

      4 Wochen im Krankenhaus sind wenn man danach gesund ist ein Glücksfall!

      Er hat seid dem Probleme mit dem Herz und kann nicht mehr so arbeiten wie davor, das ist echt mies. Ohne die Dinger würde es uns viel besser gehen.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Zeckenschutzmittel

      "Lepus" schrieb:

      So ein Zeckenbiss ist genauso schlimm wie ein Mückenstich

      Ich hab mir vorher auch nicht so ne Platte gemacht. Als Kind hatte ich öfter mal welche, aber da waren wir den ganzen Tag im Wald unterwegs.
      Wenn man allerdings Jemanden kennt der dadurch echt krank geworden ist und immer noch mit den Folgen kämpft, sieht man das nicht mehr so locker. Darum versteh ich deine Aussage auch nicht ganz...
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Zeckenschutzmittel

      Ich glaub Lepus will eher darauf hinaus das mit solchen Krankheiten gerne viel, viel Geld gemacht wird und deshalb eine regelrechte Panikmache stattfindet. Ständig wird uns eingeredet die Natur sei böse und gefährlich. Aber mal ganz ehrlich. Wie viele Menschen kennst Du die schonmal nen Autounfall hatten und Folgeschäden haben ?

      Ob man sich impfen lassen möchte oder nicht sei jedem selbst überlassen. Aber man sollte sich auch gut informieren. Ich z.B. tus nicht weil ich nur einen Fall von FSME persönlich kenne, aber fünf Fälle mit gravierenden Impfschäden.

      Nur mal so zum abwägen und dann überlegen was für einen persönlich die bessere Variante ist:

      impfkritik.de/fsme/

      Ich will hier keinem das impfen oder vorbeugen ausreden. Nur eben drauf hinweisen dass man sich gut und ausführlich informieren sollte.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Zeckenschutzmittel

      "Liza" schrieb:

      Ich glaub Lepus will eher darauf hinaus das mit solchen Krankheiten gerne viel, viel Geld gemacht wird und deshalb eine regelrechte Panikmache stattfindet. Ständig wird uns eingeredet die Natur sei böse und gefährlich. Aber mal ganz ehrlich. Wie viele Menschen kennst Du die schonmal nen Autounfall hatten und Folgeschäden haben ?


      Gut, geldmacherei das kennen wir ja, ist ja heutzutage normal ;) ich bin eh nicht so der Impfjunkie und die Tatsache das es keine Impfung gegen Borreliose gibt sondern nur gegen FSME macht die Sache für mich eh keinen sehr soliden eindruck.
      Dein Link schreckt einen schon ganz schön vor der Impfung ab und ich denke da sich auch bis her gut ohne zurecht gekommen bin. Das heißt wohl für mich, so weitermachen wie bisher und immer schön Socken über die Hose wenns ins Gebüsch geht.
      Für die Psyche werd ich mir dann noch son Abwehrmittel kaufen, kann ja nicht schaden!
      Ich hoffen das wir nie mit sowas in Kontakt kommen und es einen Bogen um uns macht! Also auf einen gesunden zeckenlosen Bushcraftsommer für uns alle ;)

      Und Lepus, nimm deinen Bogen und mach jagd auf die Viecher ;) sie habens verdient.

      Gruß, Kristian
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Zeckenschutzmittel

      Das wichtigste ist echt das absuchen Abends.....oft erwischt man die Biester ja auch bevor sie sich festbohren. Und wenn doch so wie bei meinem Junior letztes Jahr einfach so schnell wie möglich raus damit und den Stich gut beobachten. Seinen Kumpel haben 12 Stück erwischt (keine Ahnung wo die gepennt haben ?) und ihm gings danach blendend.

      Vorsicht ist gut, aber Panik ist denk ich unangebracht.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Zeckenschutzmittel

      Die Inkubationszeit speziell für fsme beträgt eh ca. 2 wochen, wenn bis dahin keine Grippe ausbricht :D Glüüück!!! wirklich nicht so einen kopf machen und bei unsicherheit: Impfe! oder auch nicht. Ich glaube im Thread gings eh um Abwehr? Effektiv kenne ich da nur
      1. schutz durch Kleidung, also am besten n Overall :D
      2. "Deet" ist aber für MICH kein Thema, lieber hab ich 100 Zecken am Sa..
      3. es gibt einen "Zeckenschnelltest" von "Care Plus" kannst dich mal drüber Informieren, das Netz ist voll davon, das ist dann Nummer sicher sicher, denn bevor die fsme ausbricht kannst du im falle eines positiven Tests sofort intervenieren, dann ist fsme keine Rede Wert wenn sie früh erkannt wird.
      www.Phagomir.de
    • Zeckenschutzmittel

      Ich empfehle dir dann eine Impfung gegen FSME,wenn du in einem Risikogebiet unterwegs bist. Bei Teckenschutzmitteln habe ich selber sehr gute Erfahrungen mit"Anti-Brumm" gemacht(das heißt wirklich so!)

      Bei uns gibt es sehr viele Zecken im Wald und ich hatte oftmals welche,sie aber immer rect früh entfernt.
      Mit dem Zeckenschutzmittel,das ich auf Schuhe und Hose bis zum Knie sprühe habe ich keine mehr an mir gehabt - also muss es was bringen.
      Ich hatte in der Verwandschaft zwei schwere Borreliose-Erkrankungsfälle,die deren Gesundheit empfindlich getroffen hat,ich würde also bitte dieses Thema nicht unterschätzen!!
      Dass ein Zeckenbiss harmlos wie ein Mückenstich ist,muss ich daher vehement zurückweisen - Das ist gefährliches Halbwissen! In aller Freundschaft: wenn ihr in eurer eigenen Familie oder Freundeskreis schon gefährliche Auswirkungen von Zeckenbissen erlebt habt,urteilt ihr definitiv anders.

      Die Gesundheit ist das wichtigste Gut,dass wir haben - ich merke dies immer stärker,je älter ich werde und je mehr "Gebrechen" mich ereilen(darüber habe ich in jungen Jahren oft nur gelächelt).

      Wichtig sind: Gute Information über das Gebiet und die möglichen Risiken - vernünftige >Schutzmassnahmen(das Zeckenmittel hält für ca. 2 Stunden(nicht so lang,wie vom Hersteller angegeben).Und wie schon erwähnt wurde: nach dem Natur-Aufenthalt den Körper gründlich absuchen,und nicht vergessen,hinter den Ohren und unter den Haaren(die Kopfhaut ) abzusuchen - gut ist es hier natürlich einen Partner/Partnerin zu haben,denn viele Stellen sieht man nur sehr schlecht selber.

      Peace,
      Chris
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.