Was ist euer Ultimatives Messer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ist euer Ultimatives Messer

      igal ob zum Kochen Schnitzen Survival oder Bushcraft weches Messer benutzt ihr ab heufigsten ??
      Also ich benutz das Mora Klassik das ist einfach super Scharf stabil und Perfekt für mich .
      lg flo :D :D :D :D :D :D
    • Was ist euer Ultimatives Messer

      So wirklich im Dauereinsatz ob mal eben Kartons im Laden aufschlitzen, das Frühstücksbrötchen schneiden, den Schafen die Klauen zurechtstutzen, Kräuters abschnibbeln, Beine rasieren, Feuergrube schaufeln und und und: Helle Wind
    • Was ist euer Ultimatives Messer

      "outdoor700" schrieb:

      Also ich benutz das Mora Klassik das ist einfach super Scharf stabil und Perfekt für mich .
      lg flo :D :D :D :D :D :D


      Wo habe ich nur den gefällt mir nicht Button gelassen?
      Grins, nein im Ernst, ich habe kein Lieblingsmesser. In der Küche liegen im Schrank irgendwelche Küchenmesser meiner Frau und draußen verwende ich das Esee-4 oder bei kleinen Touren das Rat-3.

      Aber ich bin eh anders als Ihr, nicht so ein Messerfreak - ich bin ja auch ein Survivalist und kein Bushcrafter ;)
      Survival-Training in Deutschland | Mein Youtube Kanal. Meine Website: Ronny-Schmidt.de und hier bin ich sonst immer zu finden: Heavy Iron Club
    • Was ist euer Ultimatives Messer

      Ich habe nur 3 Lieblingsmesser . :mrgreen:

      Das häufigst benutzte ist mein Victorinox Trailmaster . Sei es um Kartons zu öffnen , Bier öffnen , Kleinigkeiten schnitzen oder Liza's Speck zu schneiden . ;) Kein Wunder , ist es auch mein EDC Messerchen und ist immer am Mann .

      Mein Bark River Aurora ist aber mein absolutes Lieblingsteil für draussen , gefolgt vom Golok für gröbere Arbeiten . Das wars . :D
    • Was ist euer Ultimatives Messer

      Bei den Klappmessern, ist mein personalisiertes Gripi natürlich das Messer, das ich am höchsten schätze. Die chinesischen Folder dürfen dann ran, wenn "the job gets tough and dirty". Meine 111er Victorinox sind treue Begleiter, wovon eines immer als Reserve im Rucksack ist. Das neue schweizer Soldatenmesser 08 ist darüber hnaus das Messer bei meinem Essbesteck für draußen.......

      Hm, wie man sieht, mag ich eigentlich jedes Messer, das ich habe, sonst wäre es schon nicht mehr da. Jedes hat seine ganz spezielle Daseinsberechtigung. Unkraut mache ich mit einem Hultafors Handwerkermesser weg. Da kämme ich nie auf die Idee ein Spyderco zu nehmen......

      Da ich nur ein einziges höherwertiges feststehendes Messer besitze, meine Termite, ist das natürlich mein liebstes Fixed und Bushcraft-Messer in Union;-)
      "Ein Teil der heutigen Menschen sind entartete, überzüchtete, naturentfremdete, egoistische Supermarktraubtiere" (Werner Freund †)

      Hier, mein kleiner YT-Kanal. Ich freue mich über jeden Besuch!
    • Was ist euer Ultimatives Messer

      Ich hab da auch mehrere.
      Da wäre zum einen mein gutes altes Victorinox, das bei uns hier schon Überlebenswichtig ist wegen dem Korkenzieher. Zum anderen hab ich egal ob ich drausen unterwegs oder bei der Arbeit bin, immer mein Leatherman Blast dabei.
      Mein liebstes Fixed ist von Böker das Streetworker. Das hab ich immer bei mir wenn ich unterwegs bin egal ob im Wald, beim Angeln oder nur beim Spazieren mit meinem Hund.
      Bei dem Teil stimmt einfach Preis/ Leistung und es tut nicht so weh wenn ich mal die Klinge etwas quäle. :)
    • Was ist euer Ultimatives Messer

      Kommt drauf an. Mein Lieblings-Klappmesser ist das SOG Aegis. Die Klingenform ist perfekt finde ich.

      Mein schon ziemlich verrunztes Fallkniven F1 hat schon sehr viel erlebt, so ist es z.B. Tradition damit die Weihnachtsgans oder Wild zuzubereiten :D

      Mein altes Schweizer Messer (Victorinox Huntsman) ist schon ca 20 Jahre alt, und das habe ich eigentlich fast immer bei mir.


      Meine Fotografie-Website: strong black coffee | fine photography by Michael Ubben
      Meine Bushcraft Bilder: Mike's (strongblackcoffee) Pictures, Photos & Images | Photobucket

      Mitglied im PCT


      "Bushcraft ist, wenn der Hund brennt"
    • Was ist euer Ultimatives Messer

      Ich hab alle meine Messer gern.Ich benutze auch immer mal ein anderes.Ein wirkliches Lieblings messer?nee ich mag das Rat 3 sehr gerne,das Rhino und viele Messer die ich mal in der Hand hatte.
      Außer Klappmesser-mit denen komm ich nicht klar.da hab ich immer Angst sie kaputt zu machen.Ich bin der Fixed-Typ
      Ist ein Fixed-Fan ein Fixer??? :twisted:
    • Was ist euer Ultimatives Messer

      Mein Lieblings Bushcraft Messer ist das Mora 746.Wird auch alles mit gemacht: Ablängen,also Batoning,Holz Scheite spalten oder generell Feuerholz spalten,schnitzen,Essen Zubereitung,und sonstige Arbeiten,die im Wald anfallen :)
    • Was ist euer Ultimatives Messer

      Hm Lieblingsmesser ist schwer, dafür habe ich einfach zu viele. Fast mmer dabei sind ein bzw zwei CRKT Apache in ATS 34 ein modifiziertes Entrek in 440c ein MOD Ayob Razorback ich glaube in 154cm und ein Swiss Tool. Ach ja und ein Böker Keycom am Schlüsselbund. Je nach Zweck und Situation ersetze ich diese dann durch einen Nicker von Sauer, Sog Pentagon, Merworx Sniperchili, Cold Steel Recon SRK oder Kukri, oder durch ein nepal. Kukri. oder worauf ich sonst gerade Lust habe. Ok the Winner ist: CRKT Apache in full serated. Seit Jahren ständig in der Hosentasche stabil scharf und liegt gut in der Hand Nachteile 1. die Achsenschraubenfeder sitzt auf nem Gummiring der den Widerstand beim ausklappen reguliert, dieser wird irgendwann brüchig, ist aber leicht zu ersetzen und 2. die riffelung für den Daumen auf dem Messerrücken ist im Uhrzustand so scharfkantig dass sie die Taschen zerstört.

      (vielleicht ist mein Lieblingsmesser das, welches ich als nächstes kaufe )
      Ultimativ wäre so ein Ding wie Siegfried es hatte, oder vllt doch ein Laserschwert? Aber solange beides nicht verfügbar ist, sähe mein Wunschmesser so aus: Klingenlänge 20-35 cm Klingendicke 8-10mm Klingebreite 5cm im ner Bowieform einsetiger Guard, Griff aus nem griffigen Mikarta und ein Schlagstück am Griffende.Die Klinge gefertigt aus einem geschmiedeten Kohlenstoffstahl mit nem feinen Gefüge, selektiv gehärtet, Schliff erst ab der Hälfte bzw 2/5 der Breite als Flachliff vllt. mit nem balligen Schliff, erste 10cm des Klingenrückens ebenfalls scharf geschliffen, Klinge gesandstrahlt schwarz titanisiert und den Schneidbereich diamantisiert. Das Ganze in ner hochwertigen Lederscheide mit einem Diamantschärfer einem Feuerstahl und einem kleinen leichten Beimesser für feine Arbeiten. Ach das wichtigste habe ich vergessen! Bezahlbar lol
    • Was ist euer Ultimatives Messer

      Hmm, mein ultimativestes Messer?

      Mein Bark-River Aurora..sehr schöner, super verarbeiteter und toller Bushcrafter, nur leider größentechnisch nicht alltagstauglich und da rostend auch pflegeintensiv = Nein.

      Chris Reeve large Sebenza..ebenfalls ein sauschöner Folder aus den allerbesten Materialien und Spitzenverarbeitung, aber auch teuer und daher aus Angst vorm Verlieren nicht alltagstauglich genug.

      Spyderco Paramilitary2...in meinen Augen, daß z.Zt. technisch beste, weitentwickelste und in Größe und Ergonomie, sowie Stahl und Verschluß, das beste Taschenmesser der Welt. Mein definitiv, ultimativestes Messer, wenn es nicht unter das blöde Führungsverbot fiele.

      Leatherman Charge TTI...edles Multitool mit dem alles-dran-alles-drin-immer-dabei-Effekt...aber wer bitte steckt sich freiwillig einen solchen Brocken schwer und groß wie ein Pflasterstein ständig ein.

      Daher mein ultimatives Messerchen ist ein 30 Jahre altes Wenger Classik 13. Es kann überall hervorgeholt werden ohne Panik der Mitmenschen auszulösen. Die meisten Schneidaufgaben bekommts locker hin und ein paar wichtige Tools hats auch noch.....daher mein ultimatives Messer :D