Neck Knife

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo!

      Bin ein Frischling in Sachen Bushcraft. Momentan bin ich dabei mir eine Ausrüstung zusammen zu kaufen.

      Ein X5 Beil habe ich mir bestellt. Nun brauche ich noch ein Messer. Dabei dachte ich an ein Neck Knife. Nun weiss ich aber nicht welches.

      Vorschläge:
      Tops Knives Hoffman Harpoon mini
      CRKT Neck Knife Renner Neckolas
      ESEE Izula

      Was meint Ihr?

      Oder doch besser gleich ein richtiges Outdoor Messer?

      Danke für Eure Hilfe!

      Tobias
    • "Schweppo" schrieb:

      Moin

      Nimm das izula ;)
      Das wird am bessten Schneiden von den 3. Alleine schon wegen der Klingenform.
      Ob du ein größeres brauchst das musst du dann mal austesten.

      gru´ß


      Klar braucht er das... viele! :)
    • Wenn es unbedingt ein Neckknife sein soll, würde ich auch zum Izula bzw. zum KaBar BK-11 tendieren. Oder zum WM-1 von Fallkniven. Damit bin ich ja sehr glücklich.

      Allerdings willst du Outdoors lieber etwas größeres mithaben. Gerade das Tops wird dir ganz schnell zu klein sein.

      Für mich besteht die ideale Combo aus einem kleinen und einem großen Messer. Ob das kleine nun ein Neckknife oder ein Taschenmesser ist, spielt dabei keine Rolle. Das Große, in meinem Falle momentan ein 13cm langes Fallkniven S1 ist fürs Grobe. D.h. Anmachholz machen,

      Probiere es aus, experimentiere herum, so wie wir alle. Viele von uns haben nicht nur ein oder zwei Messer sondern ein paar Mehr. Einige sogar ein paar sehr viele mehr. :P

      Nur wenn dein Buget jetzt arg begrenzt ist: Kaufe dir lieber erstmal ein vernünftiges Paar Schuhe und verzichte auf teure ESEE, TOPS oder andere Messer und nimm erstmal was günstiges. Da gibt es die Moras die gar nicht so schlecht sind wie sie aussehen, sowie einige günstige Messer die dir bestimmt jemand empfehlen wird wenn du danach fragst.
    • Bei der Frage ob du ein größeres Messer brauchst stellt sich erstmal die Frage was du mit dem Messer machen willst. Da du dir schon ein kleines Beil bestellt hast fallen wohl die groben Arbeiten weg. Oder?
      Für Schnitzarbeiten etc. tut es dann auch ein kleines Messer. Aber dafür würde auch ein gutes arretierbares Klappmesser reichen.
      Wenn du aber mal nur mit dem Messer los willst ohne Beil sieht das schon etwas anders aus.
      Was ich dir auf jeden Fall empfehlen würde wäre dir das Messer vor dem Kauf mal in einem Laden anzschauen und in die Hand zu nehmen. Ich persönlich mag es z.B. nicht wenn der griff nicht die komplette Hand ausfüllt (sowohl von der Stärker als auch der Länge ausgegangen). Deswegen sind Nneckknives für mich eher uninterresant. Aber das ist bei jedem anders.
    • "julius" schrieb:


      Nur wenn dein Buget jetzt arg begrenzt ist: Kaufe dir lieber erstmal ein vernünftiges Paar Schuhe und verzichte auf teure ESEE, TOPS oder andere Messer und nimm erstmal was günstiges. Da gibt es die Moras die gar nicht so schlecht sind wie sie aussehen, sowie einige günstige Messer die dir bestimmt jemand empfehlen wird wenn du danach fragst.


      Da bin ich ganz anderer Meinung. ESEE liefert prima Messer für einen angemessenen Betrag. Bevor du dir den Mora-Schrott antust, spar lieber noch ein bisschen länger und kauf dir dann etwas vernünftiges.
    • :shock:
      Gar nix

      Was willst du mit dieser Brechstange mit kleiner Klinge vorne denn anstellen? Das ist weder kompakt (wie ein NeckKnive) noch wird es gut in der Hand liegen.
      Das ganze für 100 Euro ?

      Warum nicht einfach ein gescheites ganz normales Outdoormesser?
      Also für 100 Euro bekommst du schon richtig gute Messer.

      Dein genanntes Modell ist schon etwas ganz spezielles. Ich hätte dafür absolut keine Verwendung.
      ABER:
      Wenn für dich diese Form ein absoluter Traum ist dann machst du mit der Marke Tops nicht viel falsch. Für den Verwendetet Stahl zwar etwas teuer, da sie einen einfachen Kohlenstoffstahl mit beschichtung verwenden. Diesesr wird nicht sehr schnitthaltig sein dafür aber robust und leicht zu schärfen. Wenn die Beschichtung mal unten ist dann wird das Messer auch Rost bekommen, was aber bei gebrauchsmesser ansich nicht weiter schlimm ist. Sollte es zur Nahrungszubereitung verwendet werden könnte es dadurch aber sein das das Essen etwas nach eisen schmeckt :D

      gruß