Fatwood aus dem Supermarkt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fatwood aus dem Supermarkt

      Eigentlich war ich im Supermarkt auf der Suche nach einer rechteckigen Metalldose die ich als Behälter für mein Survivalkit missbrauchen kann (falls zufällig jmd eine brauchbare hat... ) und schaute bei den Putzmitteln und Waschmitteln etc weil es da manchmal Produkte gibt die in so Dosen sind.

      Auf einmal entdeckte ich neben Streichhölzern und Grillanzünderkram Fatwood. Es ist neu, vom altbekannten Hersteller "ZIP" und der französische Aufdruck heisst soviel wie "ökologische Anzündstäbchen aus harzigem Holz". Einmal an der Packung gerochen und schon wusste ich dass das echt Fatwood ist. Da in meiner Nähe nirgends Kiefern zu finden sind (zumindest keine abgeholzten) habe ich mir ein Paket mitgenommen.

      Ein Paket kostet um die 2,70€ und es ist eigentlich recht viel drin, auf jeden Fall mehr als in diesen Dingern die ich bisher online gesehn habe.

      Ich habe zuhause dann ein paar Stückchen abgeschnitten und nach 7 Versuchen mit dem LMF Army entzündeten sie sich dann (ich bin noch kein Meister des Firesteels ;) ) Ich schätze wenn man ganz feine Späne abschabt könnten sie sich sogar bei den ersten Versuchen entzünden.

      Für mich ganz klar eine tolle Alternative zu den doch recht teuren Mayasticks und wie sie alle heissen und deshalb mein Tipp an euch 8-)



      Bilder
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Fatwood aus dem Supermarkt

      "Zet" schrieb:

      Wenn du nun den Supermarkt nennst, war dieser Beitrag sogar nützlich!


      Der Supermarkt heisst Cactus, gibt es nur in Luxemburg. Aber die ZIP Produkte sind doch weit verbreitet und sollten eigentlich auch in Deutschland zu finden sein. Wo genau werden die anderen Leute dir eher sagen können als ich. Da das Produkt anscheinend neu im Sortiment ist kann es sein dass es noch nicht überall angekommen ist wo es ZIP gibt...
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Fatwood aus dem Supermarkt

      Cool. Gibt's hoffentlich auch in D'land. Mal OT, um Deine Suche nach ner Metallschachtel zu nem guten Ende zu führen...

      Manche Pfeifentabak-Sorten gibt es in jedem Tabakladen (zumindest in D'land... :D ) in praktischen, eckigen 50g-Dosen, die wunderbar in der von Dir angedachten Weise zweckentfremdet werden können.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Fatwood aus dem Supermarkt

      Geile Sache! Kann man nicht meckern,wenn gleich ich im Schwarzwald mein Fatwood selber ernte von Nadelholzstümpfen - geiles zeug und riecht sogar gut - um mit "Ludolf" zu zitieren: "Romantik pur!"
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Fatwood aus dem Supermarkt

      Jain, also ich habe gestern 7 Strikes gebraucht, aber ich stelle mich allgemein noch etwas blöd an mit dem Firesteel muss ich zugeben. Fein geschabte Späne müssten für den Profi mit 1-2 Versuchen angehn schätze ich. Das ganze Stück kann man mit ner Flamme recht schnell entzünden, in etwa wie eine Kerze...
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Fatwood aus dem Supermarkt

      Auch nicht schecht zum feuer starten Wunderblitz Okö Anzündwolle

      besteht aus Holzspänen und Wachs

      und aus meiner Sicht besonders gut Wunderblitz Grill und Kaminanzünder

      die bestehen aus ganz feine Holzfaser und Wachs
      und haben eine Art großen Streichholkokf.
      An der Schachtel ist sogar ne Reibfläche.
      beides lässt sich mit nem feuersthl zünden die grill und kaminanzünder sogar besser.

      Hat mal jemand Holz in Wachs oder Vaseline gekocht oder Holz in Petroleum oder sowas eingelegt?
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Fatwood aus dem Supermarkt

      Ich habe heute Mittag etwas gebastelt, was ich nachher wenn ich Zeit habe ins Forum stellen werde. Im Moment muss ich noch andere Sachen machen aber ich denke bis heute Nacht komme ich noch dazu :)
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Fatwood aus dem Supermarkt

      Also in meinen Konsum des vertrauen gibt es dieses "Fatwood" zu deutsch "Fettholz" nicht. Schade... Es gibt aber auch das hier: images.otto.de/asset/mmo/forma…ko-Zuendwolle-6669481.jpg .Stell ich mir noch besser vor...Wobei ich auch dieses gekaufte holz ehr unter der Rubrik Konsumcraft statt Bushcraft einordnen würde...
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Fatwood aus dem Supermarkt

      "DR4GON85" schrieb:

      ich habe bis jetzt leider auch noch keine kiefer bei uns gefunden :(


      Man muss sich halt damit zufrieden geben was man hat/findet bzw. der Umgebung anpassen. Stichwort Evolution. wenn keine Kiefern dann halt Birke... zb. Najut ich ha gut reden hab vor der Tür den Südharz auf der einen und den Thüringer Wald auf der andern...
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Fatwood aus dem Supermarkt

      Ich hab mich für den Spass auch mal mit Fatwood und Firesteel beschäftigt. Maya-Sticks sind zu teuer, aber wenn man bei Amazon nach Kienspan sucht wird man schnell auf einen Anbieter stossen der das Zeug deutlich günstiger als die Maya-Sticks verkauft. Hab da bestellt und es war auch alles ok.
      Interessanter Weise ist es aber so das selbst gefundener Kienspan aus hiesigen Wäldern besser zündet als das gekaufte Zeug mit extrem hohen Harzanteil.
      Es muss auch nicht immer Kiefer sein, jeder Nadelbaum funktioniert. Selbst als kompletter Anfänger wie ich es war muss man nicht lange suchen um fündig zu werden. Wichtig ist das man das Zeug trocknet, nass brennt es zwar auch, aber deutlich schlechter als trocken.

      Zum Feuerstahl: Ich hab viele verschiedene gekauft und ausprobiert. Die billigen China Teile aus Ebay für 3,irgendwas Euro sind echt am besten. Das Problem ist häufig aber das der Stahl der Schaber nichts taugt. Die Rückseite von meinem Opinel Carbon funtioniert mit Abstand am besten.
      Gruß
      Peter