Welches Tarp benutzt - empfehlt Ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches Tarp benutzt - empfehlt Ihr?

      Ich persönlich benutze das Tarp der Firma DD. Genaue bezeichnung: DD-Tarp. 3x3 meter. 19 Befestigungsschlaufen (genäht) Es ist aus Pu beschichtetem Polyester gefertigt und mit einer Wassersäule von 3000 mm nahezu Wasserdicht. Es raschelt kaum und hat ein Gesamtgewicht von ca. 700 gramm, bei einem Packmaß das seinesgleichen sucht, viel grösser als eine Nalgeneflasche ist es nicht. In Deutschland kostet es um die 30€ und ist verdammt Stabil. Selbst eine hängematte lässt sich damit Improvisieren. In meinen Augen das beste was es in der "unter 50€ Klasse" zu erwerben gibt. Das Tarp gibt es im übrigen auch in der Xl version mit den Maßen: 4,5m. x 3m bei einem Gewicht von 100ß gramm.
      www.Phagomir.de
    • Welches Tarp benutzt - empfehlt Ihr?

      Ich benutze das selbe Tarp wie Phago , jedoch in der Camoversion . Er hat es ja schon ausreichend beschrieben und auch ich bin der Meinung das dieses Tarp sehr stabil ist .

      Hier mein Tarp .

      Bilder
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Welches Tarp benutzt - empfehlt Ihr?

      Keine Ahnung Ronny, bin immer an den Nordisk Tarps vorbei geschlittert weil es schwer ist und vorallem auch eine geringere Wassersäule aufweist, Klar! Im endeffekt tut sich nix bei 2000 oder 3000 mm. aber beim selben Preis !? Ripstop ist natürlich toll, aber Hmpf... Ich bin zufrieden! :D
      www.Phagomir.de
    • Welches Tarp benutzt - empfehlt Ihr?

      Ich kann Phagomir und Günter nur zustimmen.

      Ich besitze auch das 3 x 3 DD Tarp MC.

      Bis ich das Gegenteil erfahre, sehe ich das Tarp als vorzüglich an. Es macht einen stabilen Eindruck, ist leicht und raschelt nicht so nervenzerfetzend, wie die Ripstop-Baustellen oder Gartenplanen!
      "Ein Teil der heutigen Menschen sind entartete, überzüchtete, naturentfremdete, egoistische Supermarktraubtiere" (Werner Freund †)

      Hier, mein kleiner YT-Kanal. Ich freue mich über jeden Besuch!
    • Welches Tarp benutzt - empfehlt Ihr?

      Ich hab eins der unteren Preis- und damit wohl auch Qualitätsklasse. Hab ich mir zugelegt zu Schülerzeit mit wenig Geld. Kostete ca 20@€, etwa 200x300cm, Flecktarn von Mil-Tec. Is nix tolles, aber bis jetzt hats mir gute Dienste geleistet.
      Hat leider nur 9 Schlaufen (8 rundrum und 1 in mittendrauf), aber für den Preis ist das Tarp okay. Demnächst kommt eins von DD oder Begadi.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.
    • Welches Tarp benutzt - empfehlt Ihr?

      Ich hab (fast schon seit es die Dinger gibt) ein Tarp von DD-Hammocks, das 3x3m in gruen. Ich benutze es allerdings nur, wenn ich weiss, dass ich es mit der Haengematte oder zu Zweit brauchen werde, oder ich mehrere Tage an einem Fleck bin. Sonst reicht mir ein Poncho. Das DD-Tarp is purer Luxus :lol:
      Ich habe noch ein TacGear "KSK" Tarp rumliegen, wenig groesser als ein Poncho und lang nicht mehr benutzt… Das DD-Tarp gewinnt jedenfalls jeden Vergleich und ich kann es nur empfehlen!

      gruss
      couchcamper
      ‹Soltau statt sautoll!›
      Wir sind so gerne in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat. (Nietzsche)
    • Welches Tarp benutzt - empfehlt Ihr?

      Ich hatte schon ein Tarp von MilTec und TacGear.

      Das TacGer ist leicht, aber wenn man es zum aufbauen ausbreitet und ein Dösbattel lauft drüber, ist es schnell kaputt. Zumindest ein Loch drinn. Das MilTectarp istt schwerer aber dafür stabieler.

      Derzeit nutze ich das MMB Tarp. Bin absolut zufrieden damit. Vor kurzen habe ich mit eine britischen Tarp angefangen zu experimentieren. Dieses Tarp wiegt 800g und kann auch, dank den 4 Griffen auf jeder Seite, auch als Bergetuch verwendet werden. Wenn man es verpackt, paßt es bequem in eine Utilitypouch eines PLCE Webbing.
    • Welches Tarp benutzt - empfehlt Ihr?

      Ich habe mich, als mal etwas mehr Geld da war durchgerungen und die SI variante von dem 3x3 Nordisk Tarp gekauft. 600g ist mal echt eine Ansage. Leider ist das SI gegenüber dem PU Tarp etwas heller. D.h. im Winter "leuchtet" es im Wald dann doch ein klein wenig. Es ist immer noch laubgrün, aber halt etwas heller, da auch dünner.

      Ansonsten bin ich damit super zufrieden. Es hält ordentlich was aus und ist ein echtes Leichtgewicht. Wem die 300g also auf die Dauer 50 Euros Aufpreis wert sind (mir sind sie es bisher), der fährt damit ziemlich gut.
      Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla.